Home Biografien & Erinnerungen Als ich die Stille fand von Franz Welser-Möst

Als ich die Stille fand von Franz Welser-Möst

by BuecherFuchs

„Als ich die Stille fand“, das neueste Buch des weltberühmten Dirigenten Franz Welser-Möst, ist ein leidenschaftlicher Aufruf, die Kraft der Stille in einer immer schnelllebigeren Welt zu nutzen. Das Buch folgt Welser-Mösts Reise durch die Musik und seiner Suche nach einem tieferen Verständnis von Klang und seinem Potenzial für individuelles Wachstum. Mit nachdenklichen Betrachtungen über sein Leben und Einblicken in seine Arbeit als Dirigent ist „Als ich die Stille fand“ eine augenöffnende Erkundung der Kraft der Stille.

Das Buch beginnt mit Welser-Mösts Nahtoderfahrung bei einem Autounfall in seiner Jugend. Diese Erfahrung löste ein tiefes Interesse an Musik und Klang aus, das ihn seine ganze Karriere hindurch begleitet hat. Das Buch befasst sich mit den Konzepten des Zuhörens, der Konzentration und der Ruhe im Zusammenhang mit Musik und zeigt auf, wie man sein Zuhören verbessern kann und wie Stille die Wahrnehmung prägen und die Kreativität inspirieren kann. Welser-Möst erzählt persönliche Anekdoten über einige seiner denkwürdigsten Erlebnisse als Dirigent auf der ganzen Welt, die die Wirkung von Musik noch deutlicher machen, wenn man sich ihr bewusst und mit Respekt für ihre Kraft nähert.

In diesem Buch bringt Welser-Möst seinen Wunsch zum Ausdruck, durch seine Darbietung sowohl musikalische Schönheit als auch persönliche Verbundenheit zu vermitteln; etwas, das seiner Meinung nach erreicht werden kann, wenn man lernt, tiefer zuzuhören. Als jemand, der viele Jahre Erfahrung in der Welt der klassischen Musik gesammelt hat, bietet Welser-Möst den Leserinnen und Lesern einen beispiellosen Einblick in das Innenleben der Musikwelt. Er gibt einen ehrlichen Einblick in die Freuden und Kämpfe, die mit dem Streben nach Spitzenleistungen in der modernen klassischen Musik verbunden sind. Er betont nicht nur, wie wichtig es ist, sein Handwerk zu verfeinern, sondern auch, seine Geschichte zu verstehen, damit das Publikum mehr als nur eine unterhaltsame Show geboten bekommt. Sondern vielmehr ein durchdachtes Erlebnis, das aus dynamischen Geschichten und starken emotionalen Verbindungen zwischen den Künstlern und ihren Zuschauern besteht.

„Als ich die Stille fand“ ist eine inspirierende Lektüre nicht nur für alle, die sich für klassische Musik oder Performance interessieren, sondern auch für alle, die mehr Sinn in ihr tägliches Leben bringen wollen. Es ist wirklich bemerkenswert, was erreicht werden kann, wenn wir lernen, unsere angeborene Fähigkeit des konzentrierten Zuhörens zu schätzen – so können wir nicht nur verstehen, was wir hören, sondern auch, was sich dahinter verbirgt.

Franz Welser-Möst ist derzeit Chefdirigent und künstlerischer Leiter des Opernhauses Zürich und Music Director Laureate des Cleveland Orchestra. Er wurde von zahlreichen renommierten Institutionen wie der Royal Philharmonic Society und den Grammy Awards ausgezeichnet. Er ist in verschiedenen renommierten Häusern wie der Wiener Staatsoper, der Royal Festival Hall (London) usw. aufgetreten.

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen