Home Biografien & Erinnerungen Joseph Goebbels von Jörg von Bilavsky

Joseph Goebbels von Jörg von Bilavsky

by BuecherKatze

Joseph Goebbels war einer der am meisten verhassten Männer des 20. Jahrhunderts. Als oberster Propagandist des NS-Regimes spielte er eine entscheidende Rolle bei der Verbreitung und Etablierung der nationalsozialistischen Ideologie. Doch der Mann, der die Menschen von einer so schrecklichen und unmenschlichen Ideologie überzeugen konnte, war selbst ein innerlich zerrissener Mensch, wie in Jörg von Bilavskys Buch „Joseph Goebbels“ nahelegt.

Bilavskys Darstellung von Goebbels ist sorgfältig recherchiert und stützt sich auf eine breite Palette von Quellen – einschließlich der Tagebücher -, um uns eine umfassende Studie des Chefpropagandisten des Dritten Reiches zu liefern.

Joseph Goebbels fand seine größte Orientierung in Adolf Hitler und ordnete sich diesem bedingungslos unter. Die Tagebücher, die Bilavsky akribisch ausgewertet hat, geben uns einen Einblick in Goebbels‘ Gedanken, seine Zweifel und seine persönlichen Dämonen. Auf der einen Seite ein Mann, der bereit war, alles für seine Überzeugungen zu tun, auf der anderen Seite ein Mensch, der mit seiner eigenen Schuld und seinem eigenen Leiden kämpfte.

Im Zentrum des Buches steht der von Goebbels aufgebaute und gelenkte skrupellose Machtapparat, mit dem er die Kontrolle über die nationale Propaganda übernahm. Als Meister auf der Klaviatur manipulativer Techniken gelang es ihm, das deutsche Volk davon zu überzeugen, dass der Nationalsozialismus die einzige Lösung für Deutschlands Probleme sei. Goebbels benutzte geschickt Medien, um die Massen zu erreichen, und organisierte große öffentliche Veranstaltungen, um das Volk zu mobilisieren.

In diesem Buch zeigt Jörg von Bilavsky sein Talent für gründliche Recherche und klare, präzise Darstellung. Über die Darstellung der Person Joseph Goebbels hinaus ist das Buch ein wichtiger Beitrag zur Erforschung der nationalsozialistischen Propaganda und ihrer Auswirkungen auf den Verlauf des 20. Jahrhundert.

Jörg von Bilavsky, geboren 1969 in Frankfurt am Main, studierte Geschichte, Politik und Germanistik. Er arbeitete mehrere Jahre als freier Publizist und Lektor zu politisch-historischen Themen für diverse Verlage, Zeitschriften, Tages- und Wochenzeitungen. 2009 erschien seine rowohlt monographie „Joseph Goebbels“. 2011 übernahm er die Geschäftsführung und Chefredaktion des von ZDF und stern initiierten Zeitzeugenprojekts «Gedächtnis der Nation» in Mainz. Seit 2018 ist er Leiter des Bereichs «Bildung und Vermittlung» in der heutigen Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, der ehemaligen Untersuchungshaftanstalt des Ministeriums für Staatssicherheit.

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen