Home Fantasy Die Chroniken der Seelenwächter – Tödliche Mächte 1: Die Finsternis ruft von Nicole Böhm

Die Chroniken der Seelenwächter – Tödliche Mächte 1: Die Finsternis ruft von Nicole Böhm

by BuecherHaufen

„Die Chroniken der Seelenwächter“ ist eine Fantasy-Serie von der deutschen Autorin Nicole Böhm und handelt von einer Gruppe von jungen Menschen, die ihre Kräfte entdecken und sich gegen die Finsternis und ihre Schergen stellen müssen. Das nunmehr elfte Buch mit dem Titel „Tödliche Mächte 1: Die Finsternis ruft“ knüpft an die Geschehnissen des Vorgängers an und führt die Leser/innen in eine noch düsterere und gefährlichere Welt.

Jess, die Protagonistin, die erst vor Kurzem ihre Fähigkeiten als Kriegerin entdeckt hat, versucht in diesem Buch, sich in ihrem neuen Leben mit ihrer Mutter, ihrem neuen Freund Zac und den Seelenwächtern zurechtzufinden. Doch die Ruhe währt nicht lange, denn eine dunkle Bedrohung nähert sich und zieht über ihre Welt, die Dowanhowee und die Menschen in Riverside heran. Kendra, eine andere Figur, kämpft um ihre Freiheit und Akil, ein Seelenwächter, muss dabei eine schwerwiegende Entscheidung treffen. Jaydee, ein weiterer Seelenwächter, findet sich in seinem eigenen Kampf wieder, wo er zwischen Realität und Wahnsinn abdriftet.

Ein Highlight dieses Buches ist zweifelsohne der Schreibstil der Autorin. Nicole Böhm versteht es, die Geschichte spannend und leidenschaftlich zu erzählen. Der Leser wird in die Welt der Seelenwächter hineingesogen und fiebert bis zur letzten Seite mit. Es gibt viele überraschende Wendungen und Entwicklungen, die den Leser unterhalten und fesseln. Die Gefühle und Gedanken der Figuren werden sehr gut beschrieben und lassen den Leser daran teilhaben.

Die Welt, die Böhm hier erschaffen hat, ist komplex und faszinierend. Es gibt viele verschiedene Arten von Figuren und Kräften, die innerhalb der Geschichte auftauchen, was es zu einem sehr interessanten Lesen für jeden Fan von Fantasy-Literatur macht. Die Handlung selbst ist auch sehr fesselnd und fügt sich sehr gut in den Fortgang der Geschichte ein.

Einige Kritiker mögen bemängeln, dass man die früheren Bücher der Serie gelesen haben sollte, um den Anschluss zu finden. Dies ist jedoch für Fans von Serien im Allgemeinen kein ungewöhnliches Konzept und sollte für die meisten Leser kein Problem darstellen.

Nicole Böhm, die Autorin der Serie, ist in der deutschen Literaturszene keine Unbekannte. Sie hat bereits verschiedene Romane, Kurzgeschichten und Gedichtsbände veröffentlicht und wurde für mehrere Preise nominiert. Sie ist nicht nur eine talentierte Schriftstellerin, sondern auch eine bemerkenswerte Persönlichkeit. Sie ist seit vielen Jahren ehrenamtlich in einem Tierheim tätig und engagiert sich für den Umweltschutz. Diese fürsorgliche und humanitäre Haltung zeigt sich auch in ihrem Schreibstil, wo sie gut formuliert, einfühlsam und voller Sensibilität für eine bessere Welt schreibt.

Zusammenfassend ist „Tödliche Mächte 1: Die Finsternis ruft“ ein Buch, das alle Erwartungen erfüllt. Es ist spannend, fesselnd und sehr gut geschrieben. Nicole Böhm hat mit diesem Buch erneut bewiesen, dass sie zu den besten Fantasy-Autoren im deutschsprachigen Raum gehört und die Sache mit den Seelenwächtern noch lange nicht vorbei ist. Echte Fans der Serie sollten es sich auf keinen Fall entgehen lassen, dieses Buch zu lesen. Wer die Serie noch nicht kennt, sollte am besten mit dem ersten Band beginnen und sich bis hierher durchlesen.

Insgesamt kann das Buch jedem empfohlen werden, der eine Liebe für Fantasy-Literatur hat. „Die Chroniken der Seelenwächter“ ist eine bemerkenswerte Serie, die den Leser in ihre Welt hineinsaugt und zugleich ein großer Beitrag zur Literatur. Nicole Böhm ist definitiv ein Name, den man sich merken sollte, wenn man ein Fan von guter Fantasy-Literatur ist!

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen