Home KinderbücherBilderbücher LESEMAUS 137: Conni geht nicht mit jedem mit von Liane Schneider

LESEMAUS 137: Conni geht nicht mit jedem mit von Liane Schneider

by BuecherWicht

Heutzutage ist es wichtiger denn je, dass Kinder lernen, ihre Grenzen zu setzen und zu wissen, wann sie „Nein“ sagen sollten. „LESEMAUS 137: Conni geht nicht mit jedem mit“ von Liane Schneider ist eine einfühlsame und ermutigende Vorlesegeschichte, die sich genau mit diesen Themen auseinandersetzt.

Die Geschichte beginnt mit Conni, die ihren Schulweg kennt und immer geht. Doch plötzlich wird eine Straße gesperrt und Conni steht vor einer Herausforderung. Ein Mann bietet an, ihr den richtigen Weg zu zeigen. Obwohl Conni den Mann nicht kennt und eigentlich weiß, dass sie nicht mit Fremden mitgehen sollte, ist sie in einem Dilemma. Diese Situation ist für viele Kinder sehr realistisch und es ist wichtig, dass sie lernen, wie man damit umgeht.

Das Buch behandelt Themen wie Fremde, Grenzen-Setzen und Nein-Sagen auf eine sehr kindgerechte und verständliche Weise. Conni weiß, dass sie sich in der Situation unwohl fühlt und dass sie das Recht hat, „Nein“ zu sagen. Es gibt oft Situationen im Leben, in denen wir uns unwohl oder unsicher fühlen. Kinder müssen verstehen, dass es okay ist, ihre eigenen Gefühle zu haben und ihre Grenzen zu setzen.

Liane Schneider ist die Autorin von „LESEMAUS 137: Conni geht nicht mit jedem mit“. Schneider ist bekannt für ihre Kinder- und Jugendbücher und hat zahlreiche Preise gewonnen. Sie schreibt über Themen, die Kinder täglich beschäftigen und gibt ihnen eine Stimme. Ihr Schreibstil ist kinderfreundlich und leicht verständlich, was es besonders einfach macht, ihren Geschichten zu folgen.

Das Buch ist Teil der erfolgreichen LESEMAUS-Reihe, die von der erfolgreichen Verlagsgruppe Carlson herausgegeben wird. Die Reihe zielt darauf ab, die Lesefähigkeit und das Leseinteresse von Kindern zu fördern. Die Bücher sind für Kinder im Alter von 3 bis 7 Jahren geeignet und sind durchgehend farbig illustriert. Das macht sie zu einem attraktiven Lesematerial für die Kleinen.

Das Buch ist ein schönes Beispiel dafür, wie wichtig es ist, Kindern beizubringen, ihre Grenzen zu setzen und ihre Gefühle zu verstehen. Es gibt eine Fülle von Ressourcen, die Eltern und Lehrer nutzen können, um Kinder über die Bedeutung von Grenzen und das „Nein“-Sagen zu unterrichten. „LESEMAUS 137: Conni geht nicht mit jedem mit“ ist ein hervorragendes Beispiel für eine solche Ressource und zeigt den Kindern auf eine einfache und verständliche Weise, wie sie ihre eigene Stimme finden können.

Insgesamt ist „LESEMAUS 137: Conni geht nicht mit jedem mit“ von Liane Schneider eine großartige Vorlesegeschichte für Kinder und ein wichtiges Werkzeug für Eltern und Lehrer. Es ist ein Buch, das Kindern dabei hilft, ihre eigenen Grenzen zu setzen und sich selbst zu schützen. Mit ihren liebenswerten Charakteren und einer klaren Botschaft ist es ein Buch, das in keiner Bibliothek oder Schulklasse fehlen sollte.

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen