Home KinderbücherBilderbücher Zita zähmt das Zwangsmonster von Katharina Armour

Zita zähmt das Zwangsmonster von Katharina Armour

by BuecherWicht

Zita zähmt das Zwangsmonster – Ein Buch über Mut und Stärke!

Die kindliche Zwangserkrankung kann eine große Belastung für betroffene Kinder und ihre Familien darstellen. Katharina Armours Buch „Zita zähmt das Zwangsmonster“ beschäftigt sich einfühlsam mit diesem Thema und bietet eine ermutigende Geschichte, die Kinder und Eltern in ihrer Stärke gegen das Zwangsmonster stärkt.

Zita, die kleine Protagonistin des Buches von Katharina Armour, leidet unter einer Zwangserkrankung. Seitdem sie vor der ganzen Klasse in den Matsch geflogen ist, sieht sie überall Schmutz und Bakterien. Trotz ihrer Bemühungen, aufzupassen und sich ständig zu waschen, wird ihre Schmutzangst und der Waschzwang immer größer. Erschöpft und verzweifelt möchte Zita nicht mehr aus der Wanne steigen, bis ihre Eltern mit ihr zu einer Therapeutin fahren.

Das Buch beschreibt auf einfühlsame und gleichzeitig freche Weise die Auslöser, Zuspitzung und Behandlung einer Zwangserkrankung bei Kindern. Es kann deshalb hervorragend therapiebegleitend eingesetzt werden. Die ermutigende Geschichte von Zita und ihren Erfolgen gegen das zwanghafte Monster vermittelt Kindern und Eltern Mut und Stärke.

Das Buch „Zita zähmt das Zwangsmonster“ mit seinen liebevollen Illustrationen von Rosa Linke verbindet die Realität eines schweren Krankheitsbildes mit der kindgerechten Sprache und Naivität einer jungen Protagonistin. Es zeigt, dass eine Zwangserkrankung kein Makel ist und es Hilfe und Unterstützung gibt, um gegen das herrische Zwangsmonster anzukämpfen.

Die im Buch vorgestellten Hilfestellungen und Übungen können leicht in den Alltag von betroffenen Kindern und Familien eingebaut werden und bieten eine Möglichkeit, die Therapie zu unterstützen. „Zita zähmt das Zwangsmonster“ ist zudem ein wichtiger Leitfaden für Lehrerinnen und Lehrer, die Kinder mit einer Zwangserkrankung in ihren Klassen haben.

Katharina Armour, Autorin des Buches, ist als Psychologische Psychotherapeutin und seit vielen Jahren auf die Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Zwangsstörungen spezialisiert. Sie leitet junge Kolleginnen und Kollegen in der Behandlung von Zwangserkrankungen an und ist als Supervisorin sowie Dozentin tätig. Ihre Erfahrung und ihr Wissen fließen in die präzise und verständliche Darstellung der Erkrankung und ihrer Behandlung ein.

Rosa Linke, die Illustratorin und Grafikerin des Buches, hat es verstanden, die Geschichte von Zita durch einfühlsame und gleichzeitig freche Illustrationen zu unterstützen. Sie vermittelt durch ihre Bilder die Gefühle und Stimmungen der Protagonistin und unterstreicht damit die Aussagekraft des Buches.

Das Buch beschreibt Auslöser, Zuspitzung und Behandlung einer kindlichen Zwangserkrankung und kann deshalb gut als therapiebegleitende Lektüre eingesetzt werden. Zudem kann das Buch auch für Eltern hilfreich sein, um das Thema besser zu verstehen und ihre Kinder in der Bewältigung ihrer Ängste besser zu unterstützen.

Insgesamt ist „Zita zähmt das Zwangsmonster“ von Katharina Armour ein hervorragendes Buch für Kinder und Familien, die von einer Zwangserkrankung betroffen sind. Es bietet eine Möglichkeit, die Therapie zu unterstützen und vermittelt spielerisch Mut und Stärke im Umgang mit dieser belastenden Krankheit.

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen