Home Kinderbücher Hey, ich bin der kleine Tod – aber du kannst mich auch Frida nennen von Anne Gröger

Hey, ich bin der kleine Tod – aber du kannst mich auch Frida nennen von Anne Gröger

by BuecherBlume

„Hey, ich bin der kleine Tod – aber du kannst mich auch Frida nennen“ ist der faszinierende und unterhaltsame Kinderroman von Anne Gröger. Er erzählt die Geschichte eines kleinen Jungen namens Samuel, der sich aus Angst vor Gefahren und Krankheitserregern noch nie aus dem Haus getraut hat. Eines Tages jedoch trifft er auf Frida (auch bekannt als Kleiner Tod), ein kleines Mädchen mit einem schwarzen Umhang und einer Sense. Sie offenbart ihm bald, dass sie vom Großen Tod geschickt wurde, um ihm das Leben zu zeigen.

Trotz seines anfänglichen Widerwillens begibt sich Samuel zusammen mit Frida auf eine Entdeckungsreise, auf der sie die Welt jenseits seines Zuhauses erkunden. Auf ihrem Weg machen sie allerlei unerwartete Entdeckungen und schließen eine unwahrscheinliche Freundschaft.

Von Anfang bis Ende ist Grögers Roman voller Witz, Charme und Humor, der die Leser/innen in den Bann dieser skurrilen Geschichte zieht. Doch bei all dem Spaß und den Abenteuern gibt es auch echte Lektionen, die junge Leser/innen lernen können, wenn sie Samuels Reise mitverfolgen. Sie werden lernen, das Leben zu schätzen und jeden Moment zu nutzen, während sie selbst im Angesicht von Angst und Gefahr die Kraft der Freundschaft finden.

Die Illustrationen im Buch erwecken jede Szene zum Leben und verleihen der Geschichte eine zusätzliche Tiefe. Die spärlichen Dialoge regen die Leser/innen dazu an, ihre eigenen Interpretationen der Geschehnisse in jeder Szene zu erkunden. Dies ermöglicht ein einzigartiges und kreatives Leseerlebnis, das auf die individuellen Interessen und die Perspektive einer jeden Leserin beziehungsweise eines jeden Lesers zugeschnitten werden kann.

Anne Gröger ist eine erfahrene Autorin aus Deutschland, deren Werke von Kritikern und Publikum gleichermaßen gelobt werden. In ihren Kinderbüchern mischen sich Fantasyelemente mit humorvollen Abenteuern, die wertvolle Lektionen über das Leben vermitteln. Ihre Werke wurden in mehrere Sprachen übersetzt, unter anderem ins Englische und Spanische, und sind so für Leser/innen auf der ganzen Welt zugänglich. Ihr Werk „Hey, ich bin der kleine Tod – aber du kannst mich auch Frida nennen“ wurde mehrfach ausgezeichnet, wie 2020 mit dem Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis und 2022 mit dem Korbinian Paul Maar-Preis. Doch sie schreibt nicht nur Bücher für Kinder, sondern sie war unter anderem auch als Junior-Storylinerin für die Serien „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ und „Verbotene Liebe“ tätig.

Im Kern geht es in „Hey, ich bin der kleine Tod – aber du kannst mich auch Frida nennen“ darum, die eigene Identität zu entdecken und seinen Platz in der Welt zu erkunden, trotz aller Ängste und Zweifel. Es feiert Tapferkeit und Mut und betont, wie wichtig es ist, Risiken einzugehen, um wirklich herauszufinden, wer wir sind und wo wir hingehören.

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen