Home Romane Die gleißende Welt von Siri Hustvedt

Die gleißende Welt von Siri Hustvedt

by BuecherChaotin

Wenn man sich für das Buch „Die gleißende Welt“ von Siri Hustvedt entscheidet, darf man sich auf ein mitreißendes Werk der Literatur, Kunst und Psychologie freuen. Die Geschichte fesselt den Leser von der ersten bis zur letzten Seite und bringt ihn in eine Welt voller Intrigen und Geheimnisse.

Harriett Burden, die Ehefrau des einflussreichen New Yorker Galeristen Felix Lord, ist nach dessen Tod auf sich allein gestellt und beschließt, etwas in ihrem Leben zu ändern. Als Installationskünstlerin hatte sie es immer schwer, ihre Arbeiten in weiblichen Hand habend, in der Kunstszene durchzusetzen. Doch dieses Mal hat sie einen ausgeklügelten Plan: Sie tarnt sich hinter dem angeblichen Werk dreier männlicher Künstler, um ihre Werke zu präsentieren. Doch schon bald durchkreuzt einer der Männer ihr Rollenspiel, was für Harriett nicht nur ihre Reputation, sondern auch ihre Freiheit aufs Spiel setzt.

In „Die gleißende Welt“ taucht man tief ein in den Betrieb der Kunstszene und lernt die Facetten von Ruhm, Geld und Gier kennen. Siri Hustvedt gelingt es, den Leser mit ihrem Schreibstil zu begeistern und die Protagonistin Harriett mit ihren tiefgründigen Gedanken zu einem unvergesslichen Charakter zu machen.

Das Buch ist ein Meisterwerk, das alle großen Themen, für die Siri Hustvedt bekannt ist, vereint. Die Liebe zur Kunst und Literatur, Psychologie und Naturwissenschaften sind hier sehr feinsinnig dargestellt. Der Roman ist eine Hommage an die Kunstszene und gleichzeitig eine kritische Auseinandersetzung mit der Rolle der Frau in dieser Welt. Siri Hustvedt zeigt, wie schwer es Frauen in dieser Branche haben, sich durchzusetzen und anerkannt zu werden. Sie thematisiert auch die Vorurteile, die Frauen oft entgegengebracht werden, und wie unfair und ungerecht es ist, dass Männer immer noch bevorzugt werden.

Siri Hustvedt ist eine beeindruckende Autorin, die es schafft, den Leser in ihren Bann zu ziehen. Sie studierte Literatur, Kunstgeschichte und Philosophie. Ihre Erfahrung in diesen Bereichen spiegelt sich in ihrem Schreibstil wider. Als Ehefrau von Paul Auster, einem der bekanntesten Autoren unserer Zeit, hat sie einen engen Bezug zur Literatur und teilt auch seine Liebe zu New York, was sich in vielen ihrer Bücher widerspiegelt. Diese Verbindung zur Kunstszene macht „Die gleißende Welt“ umso authentischer.

Insgesamt bietet „Die gleißende Welt“ ein vielschichtiges, tiefgründiges und vor allem fesselndes Leseerlebnis. Leserinnen und Leser werden von der Geschichte und den Charakteren begeistert sein und sich von Siri Hustvedts Schreibstil verzaubern lassen. Wer auf der Suche nach einem starken Roman ist, der die Themen der Kunst, Psychologie und Naturwissenschaften vereint, wird hier fündig. Ein absolutes Muss für jeden, der sich für diese Bereiche begeistert und sich auf eine aufregende Reise durch die Kunstszene in New York begeben möchte.

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen