Home Biografien & Erinnerungen Bowie Odyssee 72 von Simon Goddard

Bowie Odyssee 72 von Simon Goddard

by BuecherFuchs

David Bowie war einer der einflussreichsten Künstler des 20. Jahrhunderts und prägte die Musikszene wie kein anderer. Vor allem seine Arbeit in den 1970er Jahren, als er den Glamrock erfand und sich mit seiner Musik und seinem extravaganten Styling eine Androgynität zulegte, die damals noch sehr ungewöhnlich war, bleibt unvergessen. In seinem Buch „Bowie Odyssee 72“ widmet sich der britische Musikjournalist Simon Goddard diesem prägenden Jahr von Bowies Karriere und zeichnet dabei ein faszinierendes und detailliertes Bild von einem der wichtigsten Künstler aller Zeiten.

Das Jahr 1972 war für Bowie ein künstlerischer Höhepunkt. Sein Album „The Rise and Fall of Ziggy Stardust and the Spiders from Mars“ war ein großer Erfolg und etablierte ihn endgültig als Ikone des Glamrocks. In dem Buch werden Leserinnen und Leser Zeuge der Entstehungsgeschichte des Albums, erfährt mehr über Bowies kreative Prozesse und seinen Einfluss auf die Musikwelt. Goddard wirft dabei nicht nur einen Blick auf die Musik, sondern auch auf Bowies Styling, das zu dieser Zeit sehr revolutionär war und viele Menschen inspirierte.

Ein weiteres wichtiges Thema des Buches ist die Bühnenshow von Bowies 72er-Tournee. Diese wurde zu einem wahren Spektakel, das mit dramatischen Theaterelementen angereichert war und das Publikum begeisterte. Goddard beschreibt diese Show sehr detailliert und vermittelt dem Leser das Gefühl, selbst dabei gewesen zu sein. So wird das Buch zu einer wahren Odyssee, die einen mit auf eine Reise in die Welt des Glamrocks nimmt und ihm dabei ein sehr lebendiges Bild der Zeit vermittelt.

Besonders beeindruckend an dem Buch ist der fesselnde Schreibstil von Simon Goddard. Er versteht es, exzellent recherchierte Fakten mit fiktiven Elementen zu verbinden und so ein plastisches Bild von Bowie und seinem Werk zu zeichnen. Man fühlt sich dadurch unmittelbar in das Jahr 1972 versetzt und kann die Musik und die Atmosphäre förmlich spüren. Auch die Sprache des Buches ist sehr anschaulich und bildhaft, was dazu beiträgt, dass sich Leserinnen und Leser vollständig auf die Welt des Glamrocks und der Kunst einlassen kann.

Simon Goddard selbst ist ein Experte auf dem Gebiet der Musikjournalistik und hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht. Seine Arbeit wird sehr geschätzt und er gilt als einer der kompetentesten Autoren in diesem Bereich. Besonders interessant ist dabei, dass er oft persönliche Erfahrungen und Erlebnisse in seine Bücher einfließen lässt, was dazu beiträgt, dass seine Arbeit sehr authentisch und nahbar wirkt. Auch in „Bowie Odyssee 72“ findet sich dieser Ansatz wieder, der das Buch zu einer einzigartigen Lektüre macht.

Insgesamt ist „Bowie Odyssee 72“ ein faszinierendes Buch, das jedem Fan von David Bowie und der Musikgeschichte wärmstens empfohlen werden kann. Simon Goddard versteht es, einen mit auf eine Reise in die Vergangenheit zu nehmen und ihm dabei ein sehr lebendiges Bild von einer der aufregendsten Zeiten der Musik zu vermitteln. Mit seiner beeindruckenden Recherche und seinem fesselnden Schreibstil ist er dabei ein würdiger Chronist von Bowies Werk und dessen Einfluss auf die Welt der Kunst.

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen