Home Fantasy Bartimäus – Das Amulett von Samarkand von Jonathan Stroud

Bartimäus – Das Amulett von Samarkand von Jonathan Stroud

by BuecherHaufen

Fantasy-Literatur ist schon seit einigen Jahren sehr im Trend und erfreut sich sowohl bei Jugendlichen als auch Erwachsenen großer Beliebtheit. Eine neue Fantasy-Perle ist das Buch „Bartimäus – Das Amulett von Samarkand“ von Jonathan Stroud. Das Buch erzählt die Geschichte eines jungen Zauberschülers Nathanael und des Dschinns Bartimäus, die sich zusammen auf eine gefährliche Mission begeben.

Das Buch ist spannend und fesselnd zugleich. Die Handlung ist sehr gut durchdacht und wird nie langweilig. Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt. Die eine Perspektive ist die von Nathanael, der ein ehrgeiziger Zauberschüler ist, der Simon Lovelace, einen berühmten und mächtigen Magier, um das berühmte Amulett von Samarkand erleichtern möchte. Die andere Perspektive ist die von Bartimäus, einem Dschinn, der Nathanael zur Seite gestellt wird und ihm bei seiner Mission helfen soll.

Bartimäus ist ein sehr interessanter Charakter, der einerseits witzig und sarkastisch ist, andererseits aber auch sehr mächtig und gefährlich sein kann. Die Beziehung zwischen Nathanael und Bartimäus ist sehr gut dargestellt und die Entwicklung ihrer Freundschaft ist sehr schön zu beobachten.

Die Welt, die Jonathan Stroud geschaffen hat, ist sehr gut ausgearbeitet und detailreich beschrieben. Die Gesellschaft der Zauberkundigen und magischen Wesen ist sehr differenziert und vielschichtig, was dem Buch eine besondere Tiefe verleiht.

Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen, die Dialoge sind witzig und die Beschreibungen der magischen Welt sind sehr bildhaft und lebendig. Das Buch ist in drei Abschnitte unterteilt, die alle spannend und interessant sind, und die sich alle auf die Mission beziehen, die Nathanael und Bartimäus zu erfüllen haben.

Jonathan Stroud ist ein britischer Autor, der bereits mehrere erfolgreiche Fantasy-Reihen geschrieben hat, darunter die „Lockwood & Co.“-Reihe und die „Bartimäus“-Reihe. Er wurde 1970 in Bedford, England geboren und studierte Englisch an der University of York. Seine Bücher sind alle sehr gut durchdacht und seine sprachliche Gewandtheit ist beeindruckend.

Alles in allem ist „Bartimäus – Das Amulett von Samarkand“ von Jonathan Stroud ein sehr empfehlenswertes Buch, das den Leser von der ersten Seite an fesselt und eine spannende und unterhaltsame Reise in eine magische Welt bietet. Dem Autor gelingt es, eine einzigartige und faszinierende Fantasy-Welt zu erschaffen, die den Leser in ihren Bann zieht. Wer also auf der Suche nach einer neuen Fantasy-Lektüre ist, sollte dieses Buch unbedingt lesen!

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen