Home Biografien & Erinnerungen Dem Leben ins Gesicht gelacht von Liselotte Pulver, Peter Käfferlein und Olaf Köhne

Dem Leben ins Gesicht gelacht von Liselotte Pulver, Peter Käfferlein und Olaf Köhne

by BuecherFuchs

„Dem Leben ins Gesicht gelacht“ von Liselotte Pulver, Peter Käfferlein und Olaf Köhne ist eine inspirierende Erzählung über das Leben und die Karriere einer der beliebtesten deutschen Schauspielerinnen. Das Buch wurde in Zusammenarbeit mit ihrem Sohn Peter Käfferlein und dem Journalisten Olaf Köhne geschrieben und beschreibt Liselotte Pulvers Weg als erfolgreiche Schauspielerin und widerstandsfähige Frau, die allen Widrigkeiten mit Optimismus begegnet.

Das Buch beginnt mit einer Einführung in Pulvers frühe Jahre, in denen sie in der Schweiz aufwuchs und mit einer Vielzahl von Kulturen aus ganz Europa in Berührung kam. Von dort aus folgt es ihrem Umzug nach Berlin, wo sie ihre Filmkarriere begann und schließlich ein internationaler Star wurde. „Dem Leben ins Gesicht gelacht“ führt die Leserinnen und Leser dann durch einige von Pulvers größten Filmen wie „Ich denke oft an Piroschka“ und „Das Wirtshaus im Spessart“, die sie berühmt gemacht haben. In diesen Geschichten bekommen wir einen Einblick in das, was Pulver so besonders machte: ihr Temperament, ihr Charme und ihr ansteckendes Lachen, mit dem sie die Herzen von Millionen Menschen auf der ganzen Welt eroberte.

Dazwischen finden sich Geschichten über ihr persönliches Leben – Triumphe und Tragödien – die uns zeigen, wie sie mit Enttäuschungen umging, aber nie die Hoffnung oder den Mut verlor. Auch wenn manche Passagen für die Leserinnen und Leser manchmal schwer zu lesen sind, zeigen sie doch die außergewöhnliche Stärke dieser bemerkenswerten Frau, die immer eine fröhliche Miene aufsetzte, egal, was das Leben ihr zuwarf.

Am Ende des Buches findet sich ein umfassender Überblick über Pulvers spätere Jahre, der wertvolle Einblicke in ihre Lebensweise gibt: Sie pflegte enge Beziehungen zu ihren Familienmitgliedern und verfolgte bis kurz vor ihrem Tod im Jahr 2021 weiterhin ihre Chancen im Showgeschäft. Es ist klar, dass Pulver auch nach ihrer Pensionierung sich selbst treu geblieben ist, indem sie nie aufgegeben hat, Menschen zu unterhalten – eine Eigenschaft, die „Dem Leben ins Gesicht gelacht“ zu einer besonderen Lektüre für alte und neue Fans macht.

Liselotte Pulver war in den 1950er und 1960er Jahren zweifellos einer der legendärsten deutschen Filmstars; eine Frau, deren Mut, Witz und Herz nicht nur diejenigen berührte, die das Glück hatten, ihre Filme aus erster Hand zu sehen. Dank der Bemühungen der Autorinnen und Autoren, diese Geschichte in einem schönen Band für die Leserinnen und Leser von heute zusammenzufassen, gibt „Dem Leben ins Gesicht gelacht“ einen Einblick in ein bemerkenswertes Leben, das für uns alle eine Inspiration ist.

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen