Home Biografien & Erinnerungen Der schmale Grat – Als Arzt und Abenteurer zwischen Leben und Tod von Hubert Messner und Lenz Koppelstätter

Der schmale Grat – Als Arzt und Abenteurer zwischen Leben und Tod von Hubert Messner und Lenz Koppelstätter

by BuecherFuchs

„Der schmale Grat – Als Arzt und Abenteurer zwischen Leben und Tod“ von Hubert Messner und Lenz Koppelstätter ist ein beeindruckendes Buch, das den Leser auf eine emotionale Reise mitnimmt. Hubert Messner, der Neonatologe und Neugeborenenmediziner, kämpft seit seiner medizinischen Laufbahn für die Kleinsten und Zerbrechlichsten. Das Buch erzählt von seinen Erfahrungen in der Neonatologie, seinen Expeditionen in die Extremgebiete der Erde an der Seite seines Bruders Reinhold und von seiner Leidenschaft für das Leben.

Das Buch beginnt mit einer wichtigen Frage: Wann beginnt das Leben? Hubert Messner hat diese Frage in seiner medizinischen Karriere unzählige Male gestellt. Als Chefarzt des Klinikums in Bozen hat er zahlreiche Frühchen ins Leben geführt und war oft mit der Frage konfrontiert, wann es besser ist, einen kleinen Patienten sanft gehen zu lassen. Die Entscheidung, ob ein Leben lebenswert ist oder nicht, ist oft schwierig und Hubert Messner erzählt von einigen der schwierigsten Fälle in seiner Karriere.

Eindrucksvoll sind auch die vielen Geschichten von den Expeditionen an der Seite seines Bruders Reinhold. Immer wieder waren sie mit schwierigen Entscheidungen konfrontiert, wie sie zum Beispiel auf dem Nanga Parbat in Angriff nahmen, Grönland durchquerten oder sich zum Nordpol aufmachten. Die Frage nach dem Wert des Lebens und der richtigen Entscheidung in kritischen Momenten stand auch hier immer im Vordergrund.

Das Buch ist geprägt von Hubert Messners Empathie und Leidenschaft für das Leben. Besonders beeindruckend fand ich seine Erzählungen über seine Kindheit und Jugend in den Bergen, welche einen Einblick in die Prägung seines Charakters geben. Seine Überzeugungen und Leidenschaft haben sicherlich ihren Ursprung in dieser Zeit.

Das Buch ist gut geschrieben und vermittelt viele wichtige Einsichten über das Leben und die Entscheidungen, die wir treffen müssen. Es ist auch für Menschen geeignet, die sich nicht für Neonatologie oder Extremsport interessieren, da es viele universelle Themen behandelt, wie den Wert des Lebens, den Umgang mit Verlust, den Umgang mit schwierigen Entscheidungen und den Mut, für das Leben zu kämpfen.

Hubert Messner und Lenz Koppelstätter haben mit Der schmale Grat ein beeindruckendes Buch geschrieben, das lange nach dem Lesen im Gedächtnis bleibt. Es ist eine praktische Anleitung zum Leben, mit den wichtigen Erkenntnissen, dass das Leben kostbar und zerbrechlich ist und dass es sich immer lohnt, für das Leben zu kämpfen.

Hubert Messner ist Neonatologe und Neugeborenenmediziner und hat sich auf die Behandlung von Frühchen spezialisiert. Er ist von seiner medizinischen Laufbahn geprägt und kämpft seitdem für die Kleinsten und Zerbrechlichsten. Seine Leidenschaft für das Leben hat ihn auch auf viele Expeditionen an der Seite seines Bruders Reinhold geführt, wo er immer wieder mit schwierigen Entscheidungen konfrontiert wurde. Hubert Messner ist ein leidenschaftlicher Arzt und Abenteurer, der in „Der schmale Grat“ viele Einblicke in sein Leben und seine Überzeugungen gibt.

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen