Home Biografien & Erinnerungen Die Löwin. Tania Blixen in Afrika von Tom Buk-Swienty

Die Löwin. Tania Blixen in Afrika von Tom Buk-Swienty

by BuecherKatze

Die wahre Geschichte von Tania Blixen ist eine unglaubliche Abenteuergeschichte, die von der ersten bis zur letzten Seite fasziniert. Tom Buk-Swienty zeichnet in seinem Buch „Die Löwin: Tania Blixen in Afrika“ das vielschichtige Bild einer bemerkenswerten Frau, die mit Leidenschaft und Durchsetzungsvermögen ihren Traum in einer Zeit verwirklichte, in der Frauen noch weitreichenden Beschränkungen unterworfen waren.

Tania Blixen, auch bekannt als Karen Blixen, war die erste Frau, die in Kenia eine Kaffeeplantage betrieb. In ihren späteren Jahren erlangte sie als Schriftstellerin Weltruhm. Tanja wurde in Dänemark geboren, heiratete den schwedischen Baron Bror von Blixen-Finecke und begab sich zusammen mit ihm nach Kenia, um eine Kaffeeplantage zu gründen. Doch bald nach der Ankunft musste sie feststellen, dass ihr Mann keine wirkliche Hilfe war und sie zudem mit anderen Frauen betrog. Nach der Scheidung blieb Tanja Blixen in Kenia. Die Gründung der Karen Coffee Company war nur der Anfang eines langen und schwierigen Weges.

Tania Blixen war eine starke und unabhängige Frau, die gegen alle Widrigkeiten kämpfte. Sie trotzte Dürren, Krankheiten und Kriegen, um ihre Plantage zu retten und schaffte es, sie zu einem erfolgreichen Unternehmen auszubauen. Sie wurde von der lokalen Bevölkerung als „Löwin“ verehrt, da sie sich unerschrocken und mit großem Respekt für das afrikanische Leben einsetzte.

Nach ihrer Rückkehr nach Dänemark wurde Tania Blixen eine der bedeutendsten Autorinnen des 20. Jahrhunderts. Ihr Buch „Jenseits von Afrika“ wurde sowohl als Buch als auch als Film zu einem Weltbestseller. Buk-Swientys Biographie ist seit Jahrzehnten die erste große Darstellung der Geschichte dieser unerschrockenen Frau.

Buk-Swienty beschreibt auch das Leben der europäischen Siedler und deren Kultur sowie die Zusammenarbeit und die Konflikte mit der einheimischen Bevölkerung. Dabei zeigt er auf, wie Tania Blixen als Europäerin versuchte, die afrikanische Kultur zu verstehen und zu respektieren. Das Buch ist durchgängig mit teils exklusivem Bildmaterial illustriert, das dem Leser einen Einblick in das Leben von Tania Blixen und das koloniale Kenia gibt.

Tom Buk-Swienty, geboren 1966, ist ein dänischer Autor und Historiker. Er begann seine Karriere als Journalist beim dänischen Fernsehen und arbeitete später als Auslandsredakteur für verschiedene Tageszeitungen. Er hat bereits mehrere Sachbücher veröffentlicht, die sich mit der Dinesen-Blixen-Familie befassen. Für seine Biografie von Tanja Blixen wertete er neue Quellen aus und führte viele Interviews in Kenia.

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen