Home Biografien & Erinnerungen Emmanuel Macron: Der revolutionäre Präsident von Joseph de Weck

Emmanuel Macron: Der revolutionäre Präsident von Joseph de Weck

by BuecherKatze

Emmanuel Macron ist seit Mai 2017 der Präsident Frankreichs und hat nicht nur in seinem Heimatland sondern auch international für Aufmerksamkeit und für Wirbel gesorgt. Der jüngste Präsident in der Geschichte Frankreichs ist angetreten, eine Erneuerung Frankreichs einzuleiten und die Demokratisierung und Stärkung der Europäischen Union voranzutreiben. Joseph de Weck hat in seinem Buch „Emmanuel Macron – Der revolutionäre Präsident“ das Wirken und die Positionen des französischen Präsidenten näher beleuchtet.

De Weck zeigt, wie der ehemalige Investmentbanker, der vor seinem Eintritt in das Amt des Wirtschaftsministers keine politische Erfahrung hatte, in kürzester Zeit an die Spitze des Staates gelangen konnte. De Weck beschreibt dabei einen Mann, der die Fähigkeit besitzt, politische Visionen zu formulieren und erfolgreich umzusetzen und der dabei auf einen anderen Führungsstil setzt, als man es bisher von französischen Politikern gewohnt war.

Macron gelang es, eine breite Koalition aufzubauen, die von der Mitte bis zum linken Flügel des politischen Spektrums reicht. Mit der Reform des Arbeitsrechts, der Senkung der Unternehmenssteuern und der Förderung von Start-ups setzt er auf eine progressive Wirtschaftspolitik. Gleichzeitig will er mit Initiativen, wie der Einführung der europäischen Arbeitslosenversicherung die europäische Integration fördern.

De Weck stellt heraus, dass Macron nicht nur in der Innenpolitik herausragende Leistungen vorzuweisen hat, sondern sich auch hoch aktiv in der Außenpolitik engagiert. Er war einer der Hauptbefürworter des Pariser Klimaabkommens und vertrat in der Brexit-Debatte einen multilateralen Kurs. Seine Afrikapolitik brachte ihm viel Beachtung ein, er setzte sich für eine engere Zusammenarbeit zwischen Europa und Afrika ein und für eine Neuausrichtung der französischen Afrikapolitik.

Joseph de Weck hat mit „Emmanuel Macron – Der revolutionäre Präsident“ eine gelungene Biografie des jungen französischen Präsidenten verfasst und arbeitet sehr deutlich heraus, was ihn von anderen Politikern unterscheidet.

Joseph de Weck, geboren 1986 in Paris, ist Historiker, Politologe und Autor. De Weck schreibt Kommentare mit Schwerpunkt EU, Frankreich und Außenpolitik unter anderem für Die Welt, Foreign Policy und Republik (Schweiz).

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen