Home Biografien & Erinnerungen Heimkehr – Morten Harkets prägende Phase 1993–1998 von Ørjan Nilsson

Heimkehr – Morten Harkets prägende Phase 1993–1998 von Ørjan Nilsson

by BuecherFuchs

Morten Harket, der Sänger von a-ha, entscheidet sich nach dem legendären Konzert im Maracanã-Stadion in Rio de Janeiro im Jahr 1991, dass er nicht einfach nur weiter als Frontmann der Band a-ha durch die Welt touren will. Er erkennt, dass es Zeit für eine Veränderung ist. Zwei Jahre später kehrt er zurück nach Norwegen und beginnt mit der Arbeit an seinem ersten Soloalbum Wild Seed – eine musikalische Veränderung, die seinen Stil nachhaltig beeinflussen wird.

In dem Buch „Heimkehr – Morten Harkets prägende Phase 1993–1998“ beschreibt Ørjan Nilsson diese Veränderung, seine Erfahrungen und Reaktionen. Nilsson, ein bekannter norwegischer Journalist und Autor, hat in der Vergangenheit mehrere erfolgreiche Bücher über Musiker verfasst. Er bringt die Hintergründe und Gedanken hinter Harkets Veränderung und seine Entwicklung in dieser Phase gut zur Geltung.

Im Buch werden ausführlich Morten Harkets Erlebnisse und Gedanken in der post-Maracanã-Ära beschrieben. Von seiner Rückkehr nach Norwegen, über seine Entscheidung, eigene Wege mit Wild Seed zu gehen, bis hin zu seinen Erfahrungen, die er bei der Zusammenarbeit mit anderen Musikern und seiner Einflüsse erfährt, enthält das Buch viele interessante Fakten und Geschichten. Insbesondere beschreibt Nilsson deutlich, wie Harkets Veränderung Auswirkungen auf seine Musik hatte und wie er innerhalb seiner Arbeit als Musiker neue Wege zu beschreiten begann.

Während der Lektüre von „Heimkehr – Morten Harkets prägende Phase 1993–1998“ wird deutlich, dass Harkets Entscheidungen seine musikalische Entwicklung nicht nur beeinflusst haben, sondern auch seinen persönlichen Werdegang maßgeblich beeinflussten. In der Zeit, in der Morten Harket zu sich selbst fand und sich als Musiker weiterentwickelte, schaffte er auch, seine Rolle in der Gesellschaft und als Vorbild für andere Menschen und Musiker weiter zu stärken.

Das Buch ist insgesamt sehr gut geschrieben und bietet eine interessante Lektüre für Fans von Morten Harket und a-ha, für Musikliebhaber sowie für Leserinnen und Leser, die sich für persönliche Entwicklung und Veränderungsprozesse interessieren. Nilsson gelingt es, Harkets Persönlichkeit und seinen Werdegang lebendig darzustellen. Durch seine guten Recherche-Arbeiten und seine exzellente Schreibweise gelingt es ihm, Hintergründe und Gedanken über die Entwicklung von Harkets Musik und Persönlichkeit verständlich und nachvollziehbar zu vermitteln.

Ørjan Nilsson versteht es, die Geschichte von Morten Harkets prägender Phase 1993–1998 zu einer interessanten, emotionalen und überzeugenden Lektüre aufzuarbeiten. Durch seine Tätigkeit als Autor und Journalist ist Nilsson bestens qualifiziert, dieses Buch zu schreiben. Es ist hierbei klar erkennbar, dass er seine Arbeit mit viel Liebe und Begeisterung sowie hohem Rechercheaufwand ausführt. Nilssons Buch hebt Morten Harkets Entwicklung als Künstler auf ein neues Niveau und ist definitiv ein Buch, das einzigartig und zugleich bereichernd ist.

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen