Home Biografien & Erinnerungen Joseph Schmidt – Sein Lied ging um die Welt von Alfred A. Fassbind

Joseph Schmidt – Sein Lied ging um die Welt von Alfred A. Fassbind

by BuecherFuchs

Alfred A. Fassbind erzählt in seinem Buch „Joseph Schmidt – Sein Lied ging um die Welt“ die wahre Geschichte eines begnadeten Sängers, der Millionen von Menschen weltweit verzaubert hat. Der Autor lässt uns eintauchen in das Leben und Schaffen Joseph Schmidts und erzählt von den vielen Freuden und Aufregungen, aber auch von den Nöten und Herausforderungen, die der Künstler auf seinem Weg zum Erfolg meistern musste. Dabei berührt Fassbind das Leben Schmidts nicht nur als Musiker und Schauspieler, sondern auch als Mensch, der – wie viele andere – unter dem Nazi-Regime leiden musste.

Joseph Schmidt, geboren am 4. März 1904 in Davideny, Rumänien, war ein Kind jüdischer Eltern und wurde bereits in jungen Jahren für seine herausragende Gesangsstimme gefeiert. Sein Talent führte ihn schließlich nach Berlin, wo er bei der UFA einen Vertrag als Filmschauspieler und Musiker erhielt. Seine Lieder wie „Ein Lied geht um die Welt“ und „Ein Stern fällt vom Himmel“ waren in den 1930er Jahren allgegenwärtig und machten ihn zu einem der bekanntesten Musiker seiner Zeit.

Doch trotz seines Erfolgs blieb Schmidt das Misstrauen und der Antisemitismus der Nationalsozialisten nicht erspart. Die Nazis untersagten ihm öffentliche Auftritte und zwangen ihn schließlich zur Flucht aus Deutschland. Die Flucht durch Europa gestaltete sich für den bereits ernsthaft erkrankten Schmidt zunehmend schwieriger. Am 16. November 1942, gerade einmal 38 Jahre alt, verstarb er in einem Schweizer Exil.

Fassbind widmet sich in seinem Buch der ganzen Lebensgeschichte Joseph Schmidts und setzt diesem großen Sänger und Filmstar ein würdiges literarisches Denkmal. Dabei gelingt es ihm ausgezeichnet, die Geschichte des Künstlers mit dem gesellschaftspolitischen Kontext des 20. Jahrhunderts zu verknüpfen. Eindrucksvoll und bewegend schildert Fassbind, wie Schmidt unter dem Nazi-Regime leiden musste und wie er trotz allem an seinem Lebensmut und seiner Kunst festhielt.

Das Buch „Joseph Schmidt – Sein Lied ging um die Welt“ ist eine Hommage an einen Künstler, der in der Musikgeschichte seinen Platz gefunden hat. Es ist eine beeindruckende Biografie, die uns eine andere Seite Joseph Schmidts zeigt und uns an seine Musik erinnert, die noch heute zu Herzen geht. Durch die sachliche und gleichzeitig intensive Erzählweise gelingt es Alfred A. Fassbind, den Leserinnen und Lesern mitzunehmen auf eine Reise in die Vergangenheit und uns zu zeigen, dass Joseph Schmidt mehr war als nur eine Musiklegende.

Neben seinem Buch „Joseph Schmidt – Sein Lied ging um die Welt“ hat Alfred A. Fassbind eine große Anzahl weiterer Biografien über Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts veröffentlicht. Er gilt als einer der profiliertesten Biografen im deutschsprachigen Raum und hat sich insbesondere durch seine berührenden Geschichten über Künstler und Kreative einen Namen gemacht. So ist auch sein Buch über Joseph Schmidt eine besondere Empfehlung für alle, die an Biografien von Künstlern und Schicksalen des letzten Jahrhunderts interessiert sind.

„Joseph Schmidt – Sein Lied ging um die Welt“ ist ein lesenswertes und berührendes Buch, das nicht nur Fans des Künstlers, sondern auch an all jene gerichtet ist, die sich für die Musikgeschichte und die Schicksale von Menschen in der NS-Zeit interessieren.

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen