Home Biografien & Erinnerungen Mit einem Schlag von Jill B. Taylor

Mit einem Schlag von Jill B. Taylor

by BuecherKatze

Es ist schwer, Bücher zu finden, die so faszinierend und bewegend sind, wie Jill B. Taylor’s „Mit einem Schlag“. Die renommierte amerikanische Hirnforscherin teilt darin die Geschichte ihres Schlaganfalls, der ihr Weltbild komplett veränderte und sie gleichzeitig neue Dimensionen des Bewusstseins entdecken ließ.

Jill B. Taylor ist siebenunddreißig Jahre alt, als sie aufgrund einer massiven Hirnblutung einen Schaganfall erleidet. Betroffen ist vor allem ihre linke, rationale, Gehirnhälfte. Die Autorin beschreibt sehr detailliert ihr Erleben während des Schlaganfalls, und wie dieses Ereignis ihr Leben veränderte. Sie erzählt von ihrer Unfähigkeit, sich zu konzentrieren, zu sprechen und sogar zu lesen, und wie sie ihren Körper schrittweise wiederentdeckt hat.

Während des Schlaganfalls verliert Jill B. Taylor ihr rationales Denken und erlangt somit Zugang zu einer ganz neuen Ebene des Bewusstseins. Sie lebt nur mehr im Augenblick, ohne Gefühl für Raum und Zeit. Ihre Heilung zieht sich über mehrere Jahre. Im Laufe dieses Prozesses beginnt Jill B. Taylor, ihre Erfahrungen aufzuzeichnen und zu reflektieren. Das hilft ihr, ihre Gedanken zu ordnen und ihre Erlebnisse besser verstehen.

Dank der Fähigkeit, sich selbst zu beobachten und zu analysieren, kann Jill B. Taylor heute einen einzigartigen Einblick in die Funktionsweise des Gehirns und die Heilung nach einem Schlaganfall geben. Vor allem offenbarte ihr diese Erfahrung, dass unser Gehirn spirituelle Fähigkeiten besitzt, die jenseits unseres Vorstellungsvermögens liegen. Jill B. Taylor konnte schließlich ihre Forschungsarbeiten wieder aufnehmen, um ihr neues Verständnis der Zusammenhänge zwischen Geist und Gehirn zu vertiefen.

Dr. Jill B. Taylor, geb. 1960, ist eine renommierte amerikanische Hirnforscherin, die nach ihrem Schlaganfall zur Botschafterin für den Gehirn-Körper-Zusammenhang wurde. Sie studierte in Harvard und unterrichtet an der Indiana University School of Medicine in Bloomington. Sie ist Pressesprecherin des Harvard Brain Tissue Resource Centers und ist in ganz Amerika aktiv, um die Menschen für die Gehirnforschung zu sensibilisieren.

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen