Home Biografien & ErinnerungenPolitik & Wirtschaft Ferngesteuert: Wie die Demokratie durch Social Media untergraben wird von Christopher Wylie

Ferngesteuert: Wie die Demokratie durch Social Media untergraben wird von Christopher Wylie

by BuecherKatze

„Ferngesteuert: Wie die Demokratie durch Social Media untergraben wird“ von Christopher Wylie ist ein faszinierendes und zugleich erschreckendes Buch, das die Verbindung zwischen Politik, Social Media und Datenschutz aufdeckt. In der heutigen Welt spielen Social-Media-Plattformen, wie Facebook, eine bedeutende Rolle bei der Manipulation von Massen, um politische Agenden voranzutreiben. Das Buch beschäftigt sich mit den Aktivitäten von Cambridge Analytica und Trump-Berater Steve Bannon, die die Alt-Right-Strategien nutzten, um die US-Bevölkerung zu beeinflussen.

Christopher Wylie, der als ehemaliger Mitarbeiter von Cambridge Analytica für die Manipulation von Daten bei der US-Wahl verantwortlich war, wurde zum Whistleblower und gab die Geheimnisse des Unternehmens und dessen Verstrickungen preis. Der Leser erhält einen detaillierten Einblick in das Vorgehen der Datenanalysefirma und die Arbeitsweise von Wylie. Die spannende Geschichte ist mit der persönlichen Geschichte des Whistleblowers verwoben, der sich letztendlich dazu entschlossen hat, die Machenschaften von Cambridge Analytica an die Öffentlichkeit zu bringen.

Das Buch zeigt auf, wie Facebook und andere Social-Media-Plattformen zur Übertragung von Informationen und Meinungen genutzt werden. Hier setzte Cambridge Analytica an, um die Wähler gezielt zu beeinflussen. Das Unternehmen nutzte die gesammelten Daten von Millionen von Facebook-Usern, um ein psychologisches Profil der Wähler zu erstellen und gezielte Werbekampagnen zu schalten. Das Buch behandelt auch die Enthüllungen über die Zusammenarbeit von Cambridge Analytica mit der russischen Regierung und WikiLeaks, die als ein Angriff auf unsere demokratischen Institutionen gewertet werden muss. Die politischen Interessen von ausländischen Akteuren sollten in der Wahlpolitik keinen Platz haben.

„Ferngesteuert“ liefert einen aufschlussreichen Einblick in die Arbeitsweise von Datenanalyseunternehmen, und gibt einen Hinweis darauf, wie Politik und Wahlkampfführung in Zukunft aussehen könnten. Das Buch ist eine Warnung an alle, die Macht von Datenanalyse und Social Media nicht zu unterschätzen.

Christopher Wylie, geboren 1989, ist ein kanadischer Data Consultant. Er ist bekannt als Whistleblower, der dem Guardian Dokumente zur Verfügung stellte, die er während seiner Tätigkeit bei Cambridge Analytica erhalten hatte. Dies löste den Facebook-Cambridge-Analytica-Datenskandal aus, der mehrere staatliche Untersuchungen nach sich zog und allgemeinere Bedenken über den Datenschutz, die unkontrollierte Macht von Big Tech und die Anfälligkeit der westlichen Demokratie für Desinformation aufkommen ließ. Wylie wurde vom Time Magazine in die Liste der 100 einflussreichsten Menschen des Jahres 2018 aufgenommen.

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen