Website-Icon BuecherChaos.de

Richelieu: Der Kardinal des Königs von Uwe Schultz

Richelieu: Der Kardinal des Königs von Uwe Schultz

„Richelieu – Der Kardinal des Königs“ von Uwe Schultz ist eine faszinierende Biographie über eine der schillerndsten Gestalten des frühen Barock, deren Name noch heute in Frankreich und in europäischen Geschichtsbüchern präsent ist. Der Kardinal gilt als Wegbereiter des Absolutismus und er hat Frankreich zu einer Großmacht auf dem europäischen Kontinent gemacht. Sein Einfluss auf die politische Landschaft Frankreichs und Europas ist bis heute spürbar.

Uwe Schultz zeichnet in seiner spannenden Biographie ein facettenreiches Bild des mächtigen und umstrittenen Kardinals. Er zeigt, wie Richelieu Frankreich zur Einheit zwang und im Dreißigjährigen Krieg zur Vormacht in Europa aufsteigen ließ. Doch seine Skrupellosigkeit, die er im Gewand des Geistlichen auslebte und seine raffinierte Manipulation von Menschen und Medien, sorgten auch für Angst und Schrecken in der Bevölkerung. Richelieu brachte Rivalen aufs Schafott und er demütigte seine Gegner, um seine Ziele durchsetzen zu können. Je nach Opportunität gab er auch frühere Gönner preis und paktierte mit dem Feind, um seine politische Vision zu verwirklichen: Alle Macht der Monarchie.

Schultz beschreibt auf spannende Weise, wie Richelieu mit Geschick und Härte das politische Leben Frankreichs und Europas bestimmte. Er nimmt auch das Verhältnis zwischen Richelieu und seinem König, Ludwig XIII., unter die Lupe, das zunächst von Misstrauen geprägt war und später in eine enge Zusammenarbeit mündete. Die Biographie zeigt, dass Richelieu nicht nur ein Machtstratege war, sondern auch ein kluger Diplomat war. Sein Wirken prägte auch die Kultur des Barock.

Uwe Schultz hat mit „Richelieu – Der Kardinal des Königs“ eine brillante Biographie über eine der einflussreichsten Persönlichkeiten des frühen Barock geschrieben, mit einer Fülle an politischen Details, die in die historischen Hintergründe des damaligen Europa eingebettet sind.

Uwe Schultz ist Journalist und Historiker. Er hat zahlreiche Sachbücher verfasst und ist Experte auf dem Gebiet der französischen und europäischen Geschichte. Seine sachliche und fundierte Arbeitsweise, gepaart mit einem talentierten Schreibstil, machen ihn zu einem der bekanntesten Biographen Deutschlands. Sein Buch „Richelieu – Der Kardinal des Königs“ ist eine lohnenswerte Lektüre für alle, die sich für die politische und kulturelle Geschichte des Barock interessieren und die die politische Landschaft des europäischen Kontinents verstehen möchten.

Die mobile Version verlassen