Home Biografien & Erinnerungen Wiener Salondame? Ein Albtraum! von Tanja Gausterer und Kyra Waldner

Wiener Salondame? Ein Albtraum! von Tanja Gausterer und Kyra Waldner

by BuecherFuchs

Die Wiener Salondame Lotte Tobisch war eine außergewöhnliche Frau, die viele Menschen durch ihren geistreichen Charme und ihre unprätentiöse Eleganz begeisterte. Nun haben Tanja Gausterer und Kyra Waldner ein Buch über diese bemerkenswerte Persönlichkeit veröffentlicht: „Wiener Salondame? Ein Albtraum!“.

Der opulent bebilderte Band enthält viele Highlights aus dem Nachlass von Lotte Tobisch sowie besondere Archivfunde. Dabei sind nicht nur Zeugnisse aus ihrer Kindheit und Jugend enthalten, sondern auch Materialien aus ihrer Zeit als Grande Dame des Wiener Opernballs. Besonders interessant sind die Briefe und Dokumente, die einen Einblick in das intellektuell-künstlerische Milieu gewähren, in dem sie sich bewegte, und in dem sie mit Persönlichkeiten wie Theodor W. Adorno, Günther Anders, Raoul Aslan, Annemarie Düringer, Ludwig von Ficker, Fritz Hochwälder, Christine Lavant, Gershom Scholem, Helene Thimig, Oskar Werner und Carl Zuckmayer in Kontakt stand.

Das Buch vermittelt nicht nur ein lebendiges Bild von Lotte Tobisch, sondern schildert auch die schwierigen Seiten ihres Lebens. So beschreibt es etwa ihre Erfahrungen mit sexuellen Übergriffen und sexueller Belästigung, die sie in ihrer Jugendzeit machen musste. Darüber hinaus wird auch ihre Rolle als Frau in der Männerwelt der Oper beleuchtet, in der sie sich behaupten musste und dabei auf Widerstände stieß. Obwohl sie als erfolgreiche Opernsängerin und Intendantin tätig war, wurde sie oft nicht ernst genommen und auf ihr Aussehen reduziert.

Die beiden Autorinnen haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Leben der Wiener Salondame aus möglichst vielen Perspektiven zu beleuchten. Sie schildern die vielen Facetten von Lotte Tobischs Persönlichkeit und zeichnen ein einfühlsames Porträt dieser außergewöhnlichen Frau. Dabei gelingt es ihnen, nicht nur ihre Stärken, sondern auch ihre Schwächen zu zeigen und sie als Mensch begreifbar zu machen.

Tanja Gausterer und Kyra Waldner haben bereits in der Vergangenheit mit Büchern über starke Frauen für Aufsehen gesorgt. Auch in ihrem Werk über Lotte Tobisch zeigen sie einmal mehr ihr Talent für die Recherche und für eine sorgfältige Aufarbeitung von historischen Fakten. So entsteht ein rundes Bild von dieser bedeutenden Persönlichkeit, die sich zeitlebens für die Kunst und für die Rechte von Frauen eingesetzt hat.

„Wiener Salondame? Ein Albtraum!“ ist ein herausragendes Buch über das Leben von Lotte Tobisch. Es vermittelt nicht nur ein lebendiges Bild dieser außergewöhnlichen Frau, sondern beleuchtet auch die schwierigen Seiten ihres Lebens. Tanja Gausterer und Kyra Waldner haben mit viel Engagement und Sorgfalt recherchiert und ein einfühlsames Porträt von Lotte Tobisch geschaffen, das auf jedem Bücherregal seinen Platz finden sollte.

Tanja Gausterer ist Historikerin und Autorin. Sie hat bereits mehrere erfolgreiche Bücher veröffentlicht, darunter „Die Frauen der Wiener Moderne“ und „Die Frauen von St. Pölten“. Kyra Waldner ist Historikerin und Journalistin. Sie arbeitet für verschiedene Medien und hat sich auf die Aufarbeitung historischer Themen spezialisiert.

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen