Home KinderbücherBilderbücher LESEMAUS 26: Conni geht verloren von Liane Schneider

LESEMAUS 26: Conni geht verloren von Liane Schneider

by BuecherWicht

Leseabenteuer für kleine Entdecker – LESEMAUS 26: Conni geht verloren!

Die LESEMAUS-Reihe ist vielen Eltern und Kindern sicherlich schon bekannt – doch auch für alle anderen Leserinnen und Leser gibt es hier eine kurze Zusammenfassung: Die LESEMAUS-Geschichten gibt es mittlerweile in über 120 Ausgaben und sie behandeln verschiedene Themen aus dem Kinderalltag. Die Bücher sind für Kinder ab 3 Jahren geeignet und bieten eine ideale Möglichkeit, um gemeinsam mit den Eltern erste Sachkenntnisse zu erwerben.

Die Autorin Liane Schneider hat mit ihrer neuen Buchreihe „LESEMAUS 26: Conni geht verloren“ eine Geschichte erschaffen, die kleinen Kindern auf kindgerechte Art und Weise erklärt, was in einer solchen Situation zu tun ist. Die Geschichte ist einfach, aber sehr gefühlsbetont geschrieben und vermittelt den kleinen Lesern, wie sie sich in einer schwierigen Situation verhalten können.

Das Buch erzählt die Geschichte von Conni, die gemeinsam mit ihrer Mutter zum Einkaufen in die Stadt fährt. Doch plötzlich verliert die kleine Conni ihre Mutter aus den Augen und sucht nach ihr im Kaufhaus. Sie durchstöbert alle Abteilungen, in denen sie glaubt, ihre Mutter zu finden, doch vergeblich. In dieser Situation fühlt sich Conni unheimlich verloren und allein. Doch dann gibt es eine Lautsprecherdurchsage und Conni wird gefunden.

Die Geschichte von „LESEMAUS 26: Conni geht verloren“ ist sehr lehrreich für kleine Kinder, die in solchen Situationen schnell in Panik geraten können. Die Texte und die Illustrationen von Schneider geben den Kindern einfache Anweisungen, wie sie sich in dieser Situation verhalten sollen. Auf jeder Seite sind Illustrationen zu sehen, die das Geschehen auf sehr sensibler und liebevoller Art und Weise darstellen.

Das Buch ist sehr gut gestaltet und aufgebaut. Es ist genau auf die Altersgruppe zugeschnitten und so gestaltet, dass Kinder es alleine lesen können. Aber auch das Vorlesen wird durch das Buch sehr einfach gemacht. Die Schrift ist gut lesbar und nicht zu klein, sodass auch jüngere Kinder die Buchstaben erkennen können.

Die Autorin Liane Schneider ist eine erfahrene Autorin und hat schon mehrere Kinderbücher veröffentlicht. Sie weiß genau, was im Leben eines Kindes vorkommt und wie Kinder diese Ereignisse erleben. Ihr gelingt es auf sehr einfühlsame Art, die Emotionen von Kindern in ihren Geschichten aufzugreifen und sie so für kleine Leser zugänglich zu machen.

Liane Schneider ist nicht nur eine erfolgreiche Kinderbuchautorin, sondern auch eine erfahrene Pädagogin. Sie weiß, was Kinder bewegt und interessiert, was ihre Ängste und Träume sind und wie sie sich in schwierigen Situationen fühlen. Aus diesen Erkenntnissen entwickelt sie ihre Geschichten und gibt den Kindern so eine Orientierung im Leben.

Das Buch „LESEMAUS 26: Conni geht verloren“ aus der LeseMAUS-Reihe von Liane Schneider ist eine empfehlenswerte Lektüre für Kinder ab 3 Jahren. Es ist ein eindrucksvolles Beispiel dafür, wie man schwierige Themen für Kinder begreifbar machen kann. Es ist sehr lehrreich, zeigt Wege auf, wie Kinder in schwierigen Situationen handeln können und vermittelt den Kindern ein sicheres Gefühl. Ein Buch, das in keinem Kinderzimmer fehlen sollte.

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen