Home Weitere GenresKochen Zu Tisch bei Diktatoren von Victoria Clark und Melissa Scott

Zu Tisch bei Diktatoren von Victoria Clark und Melissa Scott

by BuecherBaum

Victoria Clark und Melissa Scott haben mit ihrem Buch „Zu Tisch bei Diktatoren“ ein Werk geschaffen, welches uns eine neue Perspektive auf die schlimmsten Despoten des 20. Jahrhunderts eröffnet. Das Buch ist weit mehr als nur eine Aneinanderreihung von kulinarischen Obsessionen – es untersucht die Essgewohnheiten, Tischgespräche, Manieren und ernährungspolitischen Maßnahmen dieser Personen und liefert uns gleichzeitig die Rezepte zum Nachkochen.

Es ist sehr beeindruckend, wie viel Recherchearbeit in das Buch geflossen ist, um all diese Fakten zusammenzutragen. Es handelt sich nicht nur um eine Sammlung von Fakten über das Essverhalten der verschiedensten Diktatoren – es geht auch darum, wie sie ihre Umgebung manipuliert haben und wie sie ihre Ernährungsgewohnheiten für politische Zwecke genutzt haben. Jedes Kapitel enthält eine detailliertere Erklärung des jeweiligen Kontrollmechanismus und des Hintergrunds der Geschichte. Dies gibt dem Leser die Möglichkeit, tiefer in die Geschichte dieser Personen einzudringen und mehr über sie zu erfahren als nur über ihre essgewohnheitsbedingten Marotten.

Der Schwerpunkt liegt aber natürlich auf den Speisen selbst – besonders interessant sind hierbei die Informationen über Mussolinis Vorliebe für rohen Knoblauch oder Idi Amins Orangensucht. Doch auch andere Diktatoren kommen zu Wort: So erfahren wir etwas über Fidel Castros Lieblingsgericht Ropa Vieja oder Francisco Francos Vorliebe für Cordero lechal a la gallega (Milchlamm). Jedes Rezept enthält eine europäische Alternativzutat für den Fall, dass manche Originalzutaten schwer zugänglich sind.

Was Victoria Clark und Melissa Scott mit „Zu Tisch bei Diktatoren“ geschaffen haben, ist weit mehr als nur ein Kochbuch: Es ist eine anregende Mischung aus historischer Erkenntnis und informativer Unterhaltung. Die Autorinnen schaffen es spielend leicht, historische Fakten interessant zu machen, ohne dadurch an Genauigkeit oder Seriosität zu verlieren – etwas was vielleicht gerade Victoria Clark als diplomierte Historikerin so gut beherrscht. Sie hat bereits diverse Bücher veröffentlicht, deren Themen vom Mittelalter bis hin zur Moderne reichen und regelmäßig Gastvorträge an der Universität Oxford abgehalten. Mit Melissa Scott als professionelle Kochschriftstellerin an ihrer Seite konnte Victoria Clark nun auch noch „Zu Tisch bei Dikratoren“ herausbringen – den perfekten Mix aus Geschmackssache und Gesellschaftskritik!

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen