Home Weitere GenresKrimis Rain Dogs von Adrian McKinty

Rain Dogs von Adrian McKinty

by BuecherFee

„Rain Dogs“ von Adrian McKinty ist ein intensiver und spannender Kriminalroman, der den Leser von der ersten Seite bis zum Ende fesselt. Der Roman spielt in Nordirland und folgt Sean Duffy, der den mysteriösen Tod der Journalistin Lily Bigelow untersucht, bei dem es sich um einen Selbstmord zu handeln scheint. Doch schon bald stößt Duffy auf weitere unheimliche Details, die mit ihrer Geschichte zusammenhängen, und auf eine schockierende Verschwörung, an der mächtige Leute aus der Regierung beteiligt sind.

Der Roman ist voller Spannung, Intrigen und Geheimnisse, die sich im Laufe der Seiten langsam entfalten. Der Leser folgt Duffy bei seinen Ermittlungen, die ihn durch Nordirland, Europa und sogar nach Amerika führen, um Bigelows Vergangenheit zu ergründen. Auf seinem Weg trifft er interessante Charaktere, die ihm helfen, die Wahrheit hinter Bigelows Tod aufzudecken. Während seiner Reise wird Duffy mit komplexen politischen Fragen konfrontiert, die mit Nordirland und seiner Rolle in Großbritannien und darüber hinaus zusammenhängen. Diese Themen werden auf intelligente Weise aufgegriffen und bilden einen wichtigen Hintergrund für die Erzählung.

McKintys Schreibstil ist sehr detailliert und dennoch flüssig; die Leserinnen und Leser werden sofort von seinem fesselnden Stil eingenommen, während sie sich auf Duffys Entdeckungsreise begeben. Der Autor hat auch darauf geachtet, viel Humor in das Buch einzubauen, was einen erfrischenden Kontrast zu einigen der düsteren Themen bildet. Vor allem aber ist „Rain Dogs“ so erfolgreich, weil es eine fesselnde Handlung mit vielen unerwarteten Wendungen bietet, die den Leser auf Schritt und Tritt überraschen.

Adrian McKinty ist ein international anerkannter Romanautor, der während der Zeit der Unruhen in Nordirland in Belfast geboren wurde und dort aufwuchs. Er hat mehrere erfolgreiche Kriminalromane geschrieben, darunter die Trilogie „Der katholische Bulle“, die mit zahlreichen Preisen auf der ganzen Welt ausgezeichnet wurde, darunter der CrimeFest’s Last Laugh Award für den besten humorvollen Kriminalroman 2015. Neben der Belletristik schreibt McKinty auch Sachartikel über Politik und Kultur in Nordirland, die auf verschiedenen Websites wie The Guardian und Salon Magazine erschienen sind.

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen