Website-Icon BuecherChaos.de

Das großartige Leben des Little Richard von Mark Ribowsky

Das großartige Leben des Little Richard von Mark Ribowsky

Mark Ribowskys „Das großartige Leben des Little Richard“ ist eine außergewöhnliche Biografie über eine der bahnbrechenden Figuren der Rock’n’Roll-Geschichte. Über ein Jahrzehnt hinweg taucht dieses Buch tief in die Lebensgeschichte einer der einflussreichsten Ikonen der Musik und seinen bemerkenswerten Aufstieg zum Ruhm ein.

Das Buch beginnt mit einer lebhaften Schilderung von Richard Wayne Pennimans Aufwachsen in Macon, Georgia. Little Richard wuchs bei seinen streng religiösen Eltern auf, die ihm einen starken Sinn für Moral vermittelten. Trotz ihrer strengen Regeln war er fest entschlossen, eine Karriere als Musiker anzustreben und begann bald, mit lokalen Gruppen in verschiedenen Kirchen, bei Grillfesten und an Straßenecken aufzutreten. Dies brachte ihn auf einen Weg, der ihn schließlich zum Star machen sollte.

Little Richards Erfolg begann mit der Veröffentlichung von „Tutti Frutti“ im Jahr 1955. Der Song wurde sofort ein Hit, der die amerikanischen Musikcharts anführte und den Weg für andere große Rockstars wie James Brown und die Beatles ebnete. Im Laufe der Jahre etablierte sich Little Richard als musikalischer Pionier und veröffentlichte zahlreiche Singles wie „Long Tall Sally“, „Good Golly Miss Molly“ und viele weitere Hits, die die moderne Rockmusikkultur prägten.

Im Laufe des Buches zeichnet Mark Ribowsky ein intimes Porträt von Little Richard – er schildert seine persönlichen Beziehungen zu Musikerkollegen wie Elvis Presley und Jimi Hendrix, beleuchtet aber auch einige dunklere Momente wie seine Kämpfe mit Sucht und Depression. Er nimmt die Leserinnen und Leser auch mit auf eine Reise durch einige wichtige Ereignisse in dieser Zeit, wie z. B. die Bürgerrechtsbewegung, die es afroamerikanischen Künstlern wie Little Richard ermöglichte, im amerikanischen Mainstream erfolgreich zu sein.

Ribowsky gibt nicht nur Einblicke in Little Richards Lebensgeschichte, sondern stellt die Ereignisse auch in den größeren historischen Rahmen des Amerikas der 1950er Jahre, sodass die Leserinnen und Leser ein besseres Verständnis dafür bekommen, wie sich die Dinge in dieser Zeit entwickelt haben. Sein fesselnder und informativer Schreibstil macht „Das großartige Leben des Little Richard“ zu einer unterhaltsamen Lektüre von Anfang bis Ende.

Mark Ribowsky ist ein gefeierter Autor, der bereits mehrere Bücher über Musiklegenden geschrieben hat, darunter Carole King, Sinatra: The Chairman und Lou Reed: A Life. Er hat viel für Publikationen wie das Rolling Stone Magazine geschrieben, was ihm 1981 und 1983 zwei Grammy Awards für die besten Linernotes einbrachte. Außerdem hat er zahlreiche Fernsehauftritte absolviert, in denen er über Themen der Rockmusikgeschichte sprach und dabei Einblicke in berühmte Persönlichkeiten wie John Lennon oder Bob Dylan gab.

Die mobile Version verlassen