Home Biografien & Erinnerungen Immer auf dem Teppich bleiben von Dieter Kosslick

Immer auf dem Teppich bleiben von Dieter Kosslick

by BuecherFuchs

„Immer auf dem Teppich bleiben“ – so lautet der Titel des Buches von Dieter Kosslick, das aufzeigt, wie das Kino gerettet werden kann. Der Autor beschreibt seine Liebe zum Film sowie seine abenteuerlichen Erlebnisse als Chef der Berlinale und zeigt auf, dass Filme die Welt verändern können.

Dieter Kosslick hat als Leiter der Berlinale viel erreicht und ist in der Filmbranche als Visionär bekannt. Sein Buch ist nicht nur eine unterhaltsame Lektüre, sondern auch ein Aufruf, das Kino als wichtiges Kulturgut zu schützen und zu fördern. Der Autor ist nicht nur ein großer Verfechter des europäischen Kinos, sondern auch ein Mann mit einer klaren Vision, wie die Zukunft der Filmbranche aussehen kann.

Das Buch ist in fünf Kapitel unterteilt, die jeweils einen Einblick in das Leben von Dieter Kosslick geben. Im ersten Kapitel erzählt er von seinen Erfahrungen als Festivaldirektor, von seinen Reisen, den Filmschaffenden, die er getroffen hat und von der Rolle der Festivals in der Filmbranche. Im zweiten Kapitel steht die Frage im Fokus, wie man als Festivalleiter die besten Filme auswählt und präsentiert. Kosslick gibt hier Einblicke in den Auswahlprozess und erläutert, welche Kriterien ein gutes Festivalprogramm ausmachen.

Im dritten Kapitel geht es um das Kino als Ort der Begegnung und als Ort, an dem man Geschichten erzählt bekommt. Kosslick schildert seine Erfahrungen als Besucher und Betreiber von Kinos sowie seine Visionen für die Kinos im 21. Jahrhundert. In Kapitel vier widmet er sich der Digitalisierung und den Herausforderungen, die sie für die Filmbranche mit sich bringt. Er gibt Tipps, wie man als Filmemacher in der digitalen Welt erfolgreich sein kann.

Das letzte Kapitel schließlich ist eine Art Fazit und gibt einen Ausblick auf die Zukunft der Filmbranche. Kosslick fordert dazu auf, das Kino als wichtigen Kulturbereich zu schützen und zu fördern, sich für die Filmkultur einzusetzen und den Traum aufrechtzuerhalten, dass Filme die Welt verändern können.

Dieter Kosslick hat sich in seiner Zeit als Festivalleiter große Verdienste erworben und ist zu einem Aushängeschild der deutschen Filmindustrie geworden. Er hat das Festival zu einem wichtigen internationalen Event gemacht und ist dafür bekannt, dass er auch ungewöhnliche und kontroverse Filme in das Programm aufnimmt.

Das Buch ist nicht nur für Filmfans und Festivalbesucher interessant, sondern für alle, die sich für die Zukunft der Kulturbranche und die Bedeutung des Kinos als Ort der Begegnung und des Austauschs interessieren. Kosslicks Buch ist eine Art Manifest für das Kino und eine dringende Aufforderung, sich für seine Zukunft zu engagieren.

„Immer auf dem Teppich bleiben“ ist ein faszinierendes Buch, das nicht nur einen Einblick in die Welt des Kinos gibt, sondern auch eine dringliche Aufforderung, sich für die Zukunft des Kinos zu engagieren.

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen