Home KinderbücherBilderbücher Das komische Gefühl von Hans-Christian Schmidt

Das komische Gefühl von Hans-Christian Schmidt

by BuecherWicht

Kinder brauchen Schutz – vor allem Schutz vor Übergriffen, seien sie körperlicher oder seelischer Natur. Eltern und Erzieher sollten in der Lage sein, die Signale von Kindern zu erkennen, wenn sie sich unwohl fühlen oder bedrängt werden. Das Bilderbuch „Das komische Gefühl“ von Hans-Christian Schmidt greift dieses wichtige Thema auf und liefert eine anschauliche Möglichkeit, es mit Kindern zu besprechen.

In dem Buch wird das Kind von dem „Komischen Gefühl“ begleitet, das sich als wachsamer Begleiter vorstellt. Wenn die Nähe von Erwachsenen unangenehm wird und das Kind ein komisches Gefühl dabei hat, schlägt das Komische Gefühl Alarm und das Kind findet Hilfe.

Eine tolle Idee, um Kindern zu helfen, sich in schwierigen Situationen zurechtzufinden und auch um sie zu ermutigen, ihre Gefühle wahrzunehmen und zu benennen. Das Buch bietet damit eine angemessene Antwort auf ein wichtiges Thema, das leider immer noch zu oft tabuisiert wird.

Besonders gelungen ist auch die Visualisierung des Komischen Gefühls in Form eines Wesens: Es unterstützt und begleitet das Kind, ist aber auch manchmal unangenehm. Das Wesen ist jedoch immer da und hilft dabei, Grenzen aufzuzeigen und zu wahren.

Das Buch ist daher eine sehr empfehlenswerte Lektüre für alle Eltern, Lehrer und Erzieher, die Kindern dabei helfen möchten, ihre Grenzen zu kennen und zu wahren. Durch die klare Sprache und ansprechende Illustrationen des Autors ist es für Kinder einfacher, schwierige Themen zu verstehen und ihre Gefühle zu benennen.

Hans-Christian Schmidt, der Autor des Buches, ist selbst Vater von zwei Söhnen und hat sich durch seine Arbeit als Deutsch- und Geschichtslehrer viel mit der Thematik von grenzüberschreitendem Verhalten auseinandergesetzt. Mit diesem Buch vermittelt Schmidt auf einfühlsame und kindgerechte Weise den Kindern das wichtige Wissen, dass sie das Recht haben, ihre Grenzen zu kennen und zu wahren.

In „Das komische Gefühl“ zeigt sich Schmidts pädagogisches Geschick und seine Fähigkeit, ein schwieriges Thema kindgerecht und zugleich ernsthaft anzugehen. Das Buch ist ein wichtiger Beitrag zur Prävention von sexuellem Missbrauch bei Kindern und sollte in jedem Kinderzimmer und jeder Schule zu finden sein. Es ist ein Buch, das Eltern und Erziehern hilft, mit ihren Kindern über ein Thema zu sprechen, das oft tabuisiert wird, aber von großer Bedeutung ist.

Das Buch ist sensitiv und zugleich kindgerecht geschrieben, sodass es Kinder ab einem Alter von etwa vier Jahren verstehen und auch ansprechen kann. Es ist ein wichtiger Beitrag zur Prävention sexuellen Missbrauchs, da es die Gefühle und Empfindungen von Kindern ernst nimmt und ihnen einen Weg aufzeigt, wie sie reagieren können, wenn sie unangenehme Situationen erleben.

Insgesamt ist „Das komische Gefühl“ von Hans-Christian Schmidt ein wichtiges und gelungenes Bilderbuch, das sich mit einem wichtigen Thema auseinandersetzt und dabei durch die Visualisierung des Komischen Gefühls auch für Kinder verständlich und zugänglich ist. Eine klare Empfehlung für alle, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen möchten.

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen