Home KinderbücherBilderbücher Dich vergesse ich nie von Rachel Ip

Dich vergesse ich nie von Rachel Ip

by BuecherWicht

Das Buch „Dich vergesse ich nie“ von Rachel Ip erzählt eine einfühlsame Geschichte über eine Oma mit Demenz und ihre Beziehung zu ihrer Enkelin Amelie. Gemeinsam begeben sie sich auf eine Reise zu Omas vergessenen Erinnerungen, die im Zuhause der Erinnerungen, einem magischen Ort tief im Wald, gesammelt werden. Hier findet jeder seinen eigenen Raum, in dem er seine Erinnerungen wiederentdecken und neu erleben kann.

Die Geschichte ist sehr berührend und sensibel erzählt und bietet betroffenen Familien Trost. Sie erklärt Kindern auf einfache, aber einfühlsame Weise, dass Liebe stärker ist als das Vergessen. Die Illustrationen von Laura Hughes unterstützen die Geschichte auf sehr schöne Weise und fangen die Stimmung und Atmosphäre des Buches perfekt ein.

Ich war besonders beeindruckt von der Authentizität und Detailtreue, mit der Rachel Ip die Symptome der Demenz und ihre Auswirkungen beschreibt. Als Autorin hat sie offensichtlich viel Zeit und Mühe in die Recherche und das Verständnis dieser schwierigen Erkrankung investiert, und es zeigt sich in der Tiefe und Echtheit der Geschichte.

Was ich auch sehr schätze, ist die Tatsache, dass Rachel Ip aus Hongkong stammt und sich als Autorenbotschafter von Bring Me A Book Hong Kong für die Leseförderung und Familienbildung einsetzt. Ich denke, dass internationale Perspektiven wie ihre im Bereich der Kinderliteratur sehr wertvoll sind und dazu beitragen können, dass Kinder unterschiedlicher Herkunft und Kulturen Zugang zu aufschlussreichen Erzählungen finden.

Insgesamt bin ich sehr beeindruckt von „Dich vergesse ich nie“ und empfehle es allen Familien, die von Demenz betroffen sind, sowie allen anderen, die eine herzergreifende Geschichte über die Beziehung zwischen Großeltern und Enkeln schätzen.

Rachel Ip selbst hat mich auch sehr beeindruckt. Als preisgekrönte Bilderbuchautorin hat sie sich einen Ruf als einfühlsame Geschichtenerzählerin erworben, die Inspiration aus der realen Welt zieht. Es ist beeindruckend zu sehen, wie sie ihre Erfahrung als Mutter und ihre Arbeit als Autorenbotschafterin nutzt, um eine Vielzahl von Themen anzugehen und dem Publikum neue Perspektiven zu eröffnen. Ihre mehrsprachigen Fähigkeiten und ihr interkulturelles Wissen sind ein weiterer Pluspunkt, der sie als Autorin und Menschen auszeichnet.

Ich denke, dass Rachel Ip eine aufstrebende Stimme in der Welt der Kinderliteratur ist und dass wir in Zukunft noch mehr von ihr hören werden. Ihre Hingabe an das Schreiben, ihre Fähigkeit, kindgerechte Themen zu behandeln, und ihr Einfühlungsvermögen machen sie zu einer erfrischenden und notwendigen Persönlichkeit in der heutigen Zeit.

Abschließend lässt sich sagen, dass „Dich vergesse ich nie“ ein bewegendes Bilderbuch ist, das Familien mit Demenz Trost spendet und Kindern eine wichtige Lektion über Liebe und Erinnerungen vermittelt. Rachel Ip und Laura Hughes haben ein großartiges Werk geschaffen, das in keiner Kinderbibliothek fehlen sollte.

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen