Home KinderbücherBilderbücher Leonard von Wolf Erlbruch

Leonard von Wolf Erlbruch

by BuecherWicht

Leonard von Wolf Erlbruch: Eine zauberhafte Geschichte für junge Leser!

Leonard liebt Hunde über alles, aber hat gleichzeitig Angst vor ihnen. Das ändert sich, als er plötzlich selbst zum Hund wird – eine Fee hat ihm seinen größten Wunsch erfüllt. Doch als Hund hat Leonard nun vor etwas anderem Angst: Vor kleinen Jungs. Diese zauberhafte Geschichte hat Wolf Erlbruch in seinem Buch „Leonard“ verarbeitet und wurde dafür 1992 mit dem Illustrationspreis für Kinder- und Jugendbücher ausgezeichnet.

Erlbruch, der nicht nur Illustrator, sondern auch Kinderbuchautor und Hochschullehrer war, hatte vor allem das Ziel, dass seine Bücher sowohl Kinder als auch Erwachsene ansprechen und in ihren Bann ziehen. Mit „Leonard“ ist ihm das auf jeden Fall gelungen. Die Geschichte ist tiefgründig und zugleich humorvoll, die Illustrationen sind detailreich und fangen die Emotionen der Charaktere perfekt ein.

Die Illustrationen in „Leonard“ sind großartig. Die Farben sind warm und einladend, und die Bilder sind voller Details und Emotionen. Die Tiere in „Leonard“ sind besonders realistisch dargestellt, was dazu führt, dass Kinder sich leicht in sie hineinversetzen können. Die Illustrationen verleihen der Geschichte eine besondere Tiefe und machen sie zu einem visuellen Erlebnis. Die Geschichte ist so konzipiert, dass sie junge Leser auf eine einfache und verständliche Weise anspricht. Es ist ein Buch, das uns lehrt, wie man mit unseren Ängsten umgeht und wie wichtig es ist, auf die Fähigkeiten anderer zu achten.

Das Buch richtet sich vor allem an Kinder im Grundschulalter, die sich wie Leonard mit Ängsten auseinandersetzen müssen. Aber auch Erwachsene können aus der Geschichte lernen, dass man manchmal seine Ängste überwinden und neue Perspektiven einnehmen muss, um glücklich zu sein.

Wolf Erlbruch, der 1948 in Wuppertal geboren wurde und leider am 11. Dezember 2022 verstorben ist, studierte Zeichnung an der Folkwang Hochschule für Gestaltung in Essen und arbeitete ab 1974 als erfolgreicher Illustrator in der Werbebranche. Später lehrte er als Professor für Illustration an der Fachhochschule Düsseldorf. In den 1980er-Jahren begann er, Kinderbücher zu illustrieren und schrieb später auch eigene Bücher. Viele seiner Werke, darunter „Der Adler, der nicht fliegen wollte.“, „Frau Meier, die Amsel“ und „Die Schöpfung“, wurden mit Preisen ausgezeichnet und in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Dieses Buch ist ein wahres Meisterwerk und gehört in jedes Kinderzimmer. Die Geschichte zeigt auf eine wunderbare Art und Weise, wie man mit seinen Ängsten umgehen kann und dass es ok ist, Angst zu haben. Wolf Erlbruch schafft es in diesem Buch, auf eine einfühlsame und sensible Weise ein wichtiges Thema anzusprechen, das Kindern helfen kann, ihre eigenen Ängste zu überwinden.

In „Leonard“ zeigt Erlbruch erneut seine Kreativität und sein Können als Illustrator und Autor. Das Buch ist ein wahrer Schatz im Bücherregal und nicht nur für Kinder eine lesenswerte Geschichte. Wolf Erlbruchs Vermächtnis bleibt bestehen: Seine Bücher werden auch in Zukunft viele Kinder und Erwachsene verzaubern und zum Nachdenken anregen.

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen