Home Kinderbücher Damals der Dodo von Isabel Pin

Damals der Dodo von Isabel Pin

by BuecherBlume

„Damals der Dodo“ von Isabel Pin ist ein faszinierendes Kinderbuch, das sich mit dem Thema Artenvielfalt und Artensterben beschäftigt. Das Buch erzählt die traurige Geschichte des Dodos, eines flugunfähigen Vogels, der einst auf der Insel Mauritius heimisch war. Ende des 16. Jahrhunderts wurde der Dodo entdeckt, nur hundert Jahre später war er bereits ausgestorben. Doch wie konnte das passieren und was können wir tun, um weitere Tierarten vor dem gleichen Schicksal zu bewahren?

Das Buch beginnt mit einer kurzen Einführung in die Welt des Dodos. Wir erfahren, wie die Insel Mauritius aussah, welche Pflanzen und Tiere darauf lebten und wie der Dodo seinen Alltag verbrachte. Dann geht es weiter mit der traurigen Geschichte der Ausrottung des Dodos. Die Autorin erklärt, warum die Jagd auf den Vogel begann und wie schnell er verschwand.

Besonders gelungen ist die Integration vieler wichtiger Informationen zum Thema Artenvielfalt und Artensterben. So gibt es eine Weltkarte ausgestorbener Tierarten, auf der man schnell erkennen kann, dass das Problem der Ausrottung von Tierarten leider kein Einzelfall beim Dodo bleibt. Weitere ausgestorbene Tiere, wie der Beutelwolf oder die Seekuh, werden ebenfalls vorgestellt.

Ein weiterer Pluspunkt des Buches ist die Möglichkeit, das Thema aus einer persönlichen Perspektive zu betrachten. So gibt es eine Stelle, an der der Dodo zu Wort kommt und den Leser/innen erzählt, warum er nicht fliegen konnte. Das schafft eine emotionale Verbindung zum Tier und macht den Verlust spürbar.

Auch wenn das Buch sich mit einem Thema beschäftigt, das eher traurig und ernst ist, schafft es die Autorin immer wieder, positive Aspekte zu finden und Möglichkeiten aufzuzeigen, wie wir dem Artensterben entgegenwirken können. So gibt es zum Beispiel einen Abschnitt, der sich mit dem Großen Panda beschäftigt und zeigt, was getan werden kann, um diese Art zu schützen.

Isabel Pin ist französisch-deutsche Autorin von vielen Kinder- und Jugendbüchern und hat auch schon mehrere Auszeichnungen erhalten, unter anderem den Leipziger Lesekompass. Mit „Damals der Dodo“ hat sie ein weiteres wichtiges Thema aufgegriffen und kindgerecht aufbereitet. Sie schafft es, wissenschaftliche Informationen und fesselnde Geschichten miteinander zu verweben und so ein Buch zu schaffen, das nicht nur informativ, sondern auch unterhaltsam ist.

Insgesamt ist „Damals der Dodo“ ein Buch, das bei keinem/r jungen Naturforscher/in oder Tierliebhaber/in im Bücherregal fehlen sollte. Es vermittelt wichtige Informationen zum Thema Artenvielfalt und Artensterben, zeigt aber auch, dass es Möglichkeiten gibt, dem entgegenzutreten. Das Buch ist nicht nur ein Lesevergnügen, sondern auch ein Aufruf zum Handeln.

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen