Home Biografien & Erinnerungen Motorlegenden – James Dean von Siegfried Tesche

Motorlegenden – James Dean von Siegfried Tesche

by BuecherFuchs

In dem Buch „Motorlegenden – James Dean“ entführt uns Autor Siegfried Tesche in die Welt des legendären Filmstars und zeigt uns eine völlig neue Seite von ihm. Denn James Dean war nicht nur einer der talentiertesten Schauspieler seiner Zeit, sondern auch ein leidenschaftlicher Autofan und Rennfahrer.

Tesche beschreibt James Deans erste Autos, angefangen bei seinem Chevrolet Bel Air, den er mit 19 Jahren kaufte und liebevoll auf Vordermann brachte, bis hin zu seinem letzten Ferrari 550 Spyder, den er sich nur wenige Tage vor seinem tragischen Tod kaufte. Dabei geht der Autor auf jedes Detail ein und gibt Einblicke in die Umbauten und Modifikationen, die Dean an seinen Wagen vornahm.

Aber auch James Deans Vorliebe für Motorräder wird in diesem Buch ausführlich behandelt. So erfahren wir, dass er bereits mit 14 Jahren sein erstes Motorrad kaufte und sich später eine Vielzahl verschiedener Modelle zulegte. Besonders berühmt wurden seine Auftritte im Film „Jenseits von Eden“, wo er auf einer Triumph TR5 und einer BSA Rocket 3 zu sehen war.

Neben den Fahrzeugen selbst beleuchtet Tesche auch die Rennen und Wettkämpfe, an denen James Dean teilnahm. Er beschreibt seine begeisterte Teilnahme am Salinas Road Race und dem Bakersfield Time Trials, bei denen er mit seinem Porsche 356 Speedster große Erfolge feierte. Doch auch von Deans tragischem Unfall auf dem Weg zu einem Rennen wird hier berichtet.

Das Besondere an diesem Buch sind jedoch die Interviews mit Zeitzeugen, die von ihren Erlebnissen mit James Dean und seinen Fahrzeugen berichten. So erzählt der Schauspieler Craig Hill von einer rasanten Fahrt mit James Dean in seinem Porsche 550 Spyder und der Rennfahrer Lance Reventlow schildert seine Eindrücke von Deans Teilnahme am Santa Barbara Road Race.

Am Ende des Buches wird auch Deans Tod und sein Vermächtnis als Schauspieler behandelt. Dabei wird klar, dass James Dean auch heute noch eine Ikone des Filmgeschäfts ist und seine Filme wie „Jenseits von Eden“ und „Denn sie wissen nicht, was sie tun“ unvergessen bleiben.

Siegfried Tesche selbst ist ein ausgewiesener Experte für Oldtimer und Motorräder. Mit seinem Buch „Motorlegenden – James Dean“ hat er ein Stück Film- und Automobilgeschichte aufgearbeitet und uns ein neues Bild von James Dean als begeisterter Fahrer und Technik-Liebhaber gezeigt. Die detaillierten Beschreibungen und Fakten machen das Buch zu einem Muss für jeden Autofan und Filmfreund.

„Motorlegenden – James Dean“ ist eine gelungene Hommage an den legendären Schauspieler und seinem Faible für Autos. Tesche vermittelt dem Leser ein neues Bild von James Dean als leidenschaftlicher Fahrer und gibt uns Einblicke in seine Renn- und Autofahrerkarriere. Die Interviews mit Zeitzeugen runden das Buch ab und machen es zu einem Muss für alle Fans von James Dean und Automobilen.

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen