Home Romane Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran von Eric Emmanuel Schmitt

Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran von Eric Emmanuel Schmitt

by TanjaBC

Der jüdische Junge Moses Montefiore und das Café von Monsieur Ibrahim. Der Roman erzählt die Geschichte ihrer Beziehung, die beide in eine Welt voller Weisheit, Freundlichkeit und Aufrichtigkeit führt. Eine Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft.

Der junge Moses Montefiore, der eine sehr emotionale Reise in Richtung Erwachsensein beginnt, ist ohne Eltern aufgewachsen und hat niemanden zum Reden oder als Führungsperson in seinem Leben. Stattdessen geht er ins Café von Monsieur Ibrahim, wo er Trost und Rat findet – vor allem aber Unterstützung und Vertrauen. Manchmal klaut Moses Essen im Laden von Monsieur Ibrahim und glaubt, dass dieser nichts merkt. Doch der hat den jüdischen Jungen schon längst durchschaut…  Er ist ein verschmitzter Weiser, der viele Geheimnisse kennt – auch die des Glücks und des Lächelns.

Monsieur Ibrahim verhilft dem Jungen zu einer Neuentdeckung ungeahnten Wissens über das Leben, die Welt und verschiedene Religionen. Durch dieses neue Bewusstsein kann Moses schließlich einen Weg finden, sein Leben zu leben.

Der Autor Eric Emmanuel Schmitt hat mit diesem Buch ein Meisterwerk geschaffen, indem er den Zauber des Alltags in den Vordergrund stellte. Seine beruhigend ruhige Art des Erzählens bietet dem Leser die Möglichkeit, sich mit dem Charakter des jungen Mannes zu identifizieren oder an seinen Abenteuern teilzuhaben. Die Geschichte entfaltet sich langsam unter Verwendung von Symbolen und Dialogen, was der Geschichte eine besondere Qualität gibt; man fühlt sich fast so, als könnte man alles hören, was im Café passiert, sowohl verbal als auch nonverbal. Die Authentizität der Charaktere macht es leicht für den Leser sich in jeden Einzelnen hineinzuversetzen.

Eric Emmanuel Schmitt ist ein französischer Autor, der 1963 in Sainte-Foy-Lès-Lyon geboren wurde. Er studierte Philosophie an der Sorbonne-Universitäten Paris IV und schrieb mehrere Romane, Theaterstücke sowie Drehbücher für Filme. Seine Werke haben oft religiöse Themen wie moralische Entscheidungsfindung oder christliche Ideale. In „Monsieur Ibrahim et les Fleurs du Coran“ nutzt Schmitt diese Themenbereiche, um uns die Essenz des Lebens näherzubringen – egal welcher Glaubensrichtung man folgt. Durch Humor und Weisheit bringt Schmitt seine Leserinnen zum Nachdenken über tiefgründige Themen.

„Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran“ zählt zu meinen Klassikern und ist einer der besten Bücher, das ich je gelesen habe. Es zeigt uns, wieviel Freude es bringen kann, unser Herz für andere Menschen zu öffnen, unsere Kulturen zu verstehen und uns gegenseitig zuzuhören zu lernen. Eric Emanuel Schmitts Geschichte ist tiefgründig, humorvoll -und inspiriert alle Generationen, um immer mehr über Liebe, Freundlichkeit und Toleranz zu lernen. Ein Meisterwerk, dem ihr unbedingt eure Aufmerksamkeit schenken solltet!

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen