Home Romane Was glaubt ihr denn von Björn Bicker

Was glaubt ihr denn von Björn Bicker

by BuecherChaotin

Björn Bicker lässt in seinem Buch „Was glaubt ihr denn“ den Chor der gläubigen Bürger sprechen. Es ist ein Chor der Vielfalt, der sich jedoch schwer tut, eine gemeinsame Sprache zu finden. In einer langen Recherche hat Bicker sich dem religiösen Leben unserer Städte gewidmet und einen Text entstehen lassen, der uns einen ebenso analytischen wie poetischen Resonanzraum schafft.

Die gläubigen Bürger sprechen, doch kaum fängt einer an zu reden, fällt ihm der andere schon ins Wort. So ist es ein Gespräch, das nicht wirklich ein Gespräch ist. Die Globalisierung, die Migration und der zugleich erfolgte Verlust der religiösen Bindungen haben aus unseren Städten Orte der Vielfalt gemacht, Religiöse Megacities. Doch was glauben die Menschen eigentlich?

Wie Björn Bicker in seinem Buch herausgearbeitet hat, glauben viele Menschen, dass ihr Glaube eine Privatsache ist. Doch andere sind der Meinung, dass der Glaube auch politisch ist und sie sich aktiv einbringen sollten. Aber wie beeinflusst der Glaube das soziale und politische Leben in der Stadt? Welche Erwartungen haben Gläubige an Demokratie und Rechtsstaat?

Das Buch von Björn Bicker ist eine Reise in die Gedankenwelt der gläubigen Menschen. Es gibt tiefe Einblicke in die religiöse Vielfalt unserer Städte und zeigt auf, wie religiöse Überzeugungen das Zusammenleben beeinflussen. Dabei geht es um Fragen wie Macht und Ohnmacht, Politik und Religion, Glaube und Freiheit. Sein Schreibstil ist dabei sehr analytisch, aber auch poetisch. Er schafft es, die Vielfältigkeit der Stimmen unserer Wirklichkeit in einen Resonanzraum zu bringen, der uns zum Nachdenken anregt. Die Sätze sind oft poetisch, aber immer prägnant und zielführend.

Es gelingt dem Autor, uns die verschiedenen Facetten des Glaubens aufzuzeigen und uns sensibel zu machen für religiöse Überzeugungen, ohne dabei eine bestimmte Meinung zu propagieren. Stattdessen lässt er den Chor der gläubigen Bürger sprechen und zeigt uns, dass es kein „richtig“ oder „falsch“ gibt, sondern dass wir alle unsere eigene Sichtweise haben.

Björn Bicker ist ein preisgekrönter Autor, Regisseur und Dramaturg, der in seiner jahrzehntelangen Karriere mit zahlreichen renommierten Theatern zusammengearbeitet hat. Er schreibt Theaterstücke, Hörspiele, Prosa und Essays zu Themen der deutschen Einwanderungsgesellschaft, um in seinen Projekten, die Kunst mit Politik und sozialer Praxis verbinden, den gesellschaftlichen Wandel zu fördern. Von 1999 bis 2009 war er an den Münchner Kammerspielen als Dramaturgieassistent und später als Hausdramaturg tätig; gemeinsam gewannen sie 2010 den BKM-Preis für kulturelle Bildung des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst. Derzeit ist Herr Bicker freiberuflich tätig und unterrichtet Theatergeschichte an verschiedenen Hochschulen wie der Otto-Falckenberg-Schule München (HFF), der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg in Ludwigsburg, der Hochschule Zürich und anderen.

Er hat sich bereits in verschiedenen Publikationen mit religiösen Themen auseinandergesetzt. Dabei betont er immer wieder die Bedeutung von religiöser Toleranz und dem Respekt vor verschiedenen Überzeugungen. In „Was glaubt ihr denn“ gelingt ihm dies auf beeindruckende Weise, womit es ein sehr lesenswertes Buch für alle ist, die sich für religiöse Themen und die Vielfalt unserer Gesellschaft interessieren.

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen