Home Romane Mit Staunen und Zittern von Amélie Nothomb

Mit Staunen und Zittern von Amélie Nothomb

by BuecherChaotin

„Mit Staunen und Zittern“ von Amélie Nothomb ist ein fesselnder Roman, der von den Herausforderungen erzählt, die Amélie bei ihrer Arbeit in einem japanischen Unternehmen erlebt. Die Autorin entführt den Leser in die Welt der japanischen Geschäftswelt und lässt ihn hautnah miterleben, wie es ist, als Europäerin in einem japanischen Unternehmen zu arbeiten.

Die Protagonistin Amélie ist eine junge Frau, die sich aus Neugierde dazu entschließt, eine Stelle bei Yumimoto, einem japanischen Unternehmen, anzunehmen. Dort wird sie schnell mit den Unterschieden zwischen der europäischen und japanischen Kultur konfrontiert. Die Hierarchie spielt eine große Rolle in der japanischen Arbeitswelt und Amélie muss schnell lernen, wie sie sich in dieser Hierarchie zurechtfinden kann. Als Europäerin wird sie von den japanischen Kollegen oft belächelt und unterschätzt, was zu zahlreichen Missverständnissen führt.

Der Roman ist ein Mix aus Humor, Spannung und Lektionen über das Leben in einer fremden Kultur. Amélie Nothomb beschreibt die japanische Kultur sehr authentisch und einfühlsam. Sie zeigt, wie wichtig es ist, die Sitten und Gebräuche eines anderen Landes zu respektieren und zu verstehen, bevor man sich in das soziale Leben des neuen Landes einfügt.

Amélie Nothomb wurde 1967 in Kobe, Japan, geboren. Sie verbrachte dort ihre ersten Jahre und kehrte später zur Arbeit als Dolmetscherin und Mitarbeiterin eines japanischen Unternehmens zurück. Daher kann sie aus erster Hand von den Kulturen und der Lebensweise in Japan berichten, die in ihrem Roman detailliert beschrieben werden.

„Mit Staunen und Zittern“ ist ein Buch, das nicht nur unterhält, sondern auch dazu anregt, über kulturelle Unterschiede und deren Auswirkungen auf das Miteinander nachzudenken. Nothombs humorvolle Art zu schreiben, bringt den Leser zum Schmunzeln und lässt ihn wie Amélie, die Kultur und das Leben in Japan hautnah miterleben.

„Mit Staunen und Zittern“ ist ein gelungener Roman, der mit Humor und einer authentischen Sicht auf die japanische Kultur überzeugt. Amélie Nothombs Erfahrungen als Mitarbeiterin eines japanischen Unternehmens machen das Buch zu einem unvergesslichen Leseerlebnis. Wer sich für fremde Kulturen und Authentizität in Romanen begeistert, dem kann dieses Buch wärmstens empfohlen werden.

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen