Home Romane Am Seil von Thomas Lang

Am Seil von Thomas Lang

by BuecherChaotin

Das Buch „Am Seil“ von Thomas Lang erzählt die bewegende Geschichte des ehemaligen Englisch- und Sportlehrers Bert Kesperg, der nach einer Scheidung und gesundheitlichen Problemen in einem Seniorenwohnheim lebt. Sein Leben scheint bereits aus den Fugen geraten zu sein, als er überraschenden Besuch von seinem Sohn Gert erhält. Doch auch dieser Besuch bringt keine Erleichterung, im Gegenteil, Gert zeigt sich von seiner schlechtesten Seite und bestätigt damit das schlechte Bild, das Bert von ihm hat.

Thomas Lang gelingt es auf unvergleichliche Weise, die Emotionen und Gedanken der Figuren darzustellen und den Leser tief in das Geschehen hineinzuziehen. Besonders beeindruckend ist dabei die Entwicklung der Beziehung zwischen Bert und Pauline, seiner Pflegerin. Langsam öffnet sich Bert, erzählt von seinem Leben und seiner Familie, von seinen Schuldgefühlen und bereut seine Fehler. Pauline hört ihm aufmerksam zu und gibt ihm den Halt, den er benötigt. Doch auch diese Beziehung wird auf eine harte Probe gestellt, als sie ihre Kündigung erhält und ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt wird.

„Am Seil“ ist ein Buch voller Emotionen und Schicksalsschläge. Es geht um Schuld und Vergebung, um Liebe und Freundschaft. Es zeigt, wie wichtig es ist, echte menschliche Nähe zu empfinden und wie schwer es ist, Vertrauen wiederzugewinnen.

Thomas Lang (* 19. März 1967 in Nümbrecht, NRW) ist ein deutscher Schriftsteller, der seinen M.A. in Literaturwissenschaft an der Universität Frankfurt am Main gemacht hat und seit 1997 als freier Autor lebt, derzeit in München. Neben dem Schreiben belletristischer Werke verfasst er Artikel für Computermagazine und unterrichtet an der LMU Kurse zum kreativen Schreiben – und ist seit 2017 aktives Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland!

Der Bezug zwischen der Arbeit von Thomas Lang und „Am Seil“ ist hier eindeutig erkennbar. Seine Fähigkeit, komplexe Emotionen und menschliche Beziehungen in Worte zu fassen und tiefe Einblicke in die Gedankenwelt seiner Figuren zu gewähren, ist auch in diesem Buch zu spüren. Zudem zeigt er ein großes Einfühlungsvermögen für Senioren, ihre Sorgen und Nöte sowie das Leben in Altenheimen.

Insgesamt ist „Am Seil“ von Thomas Lang ein absolutes Lesehighlight für alle, die sich für literarische Werke mit Tiefgang und realistischem Bezug interessieren. Es ist ein vielschichtiger Roman, der bewegt und zum Nachdenken anregt.

You may also like

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr Informationen